Auf dem kommenden iPhone 12 ruhen viele Hoffnungen – ein neues Design, geänderte Displaygrößen und nicht zuletzt die Unterstützung eines gänzlich neuen Mobilfunkstandards werden erwartet. Letzteres könnte am Ende aber für eine Enttäuschung beim neuen Apple-Handy sorgen.

Gene Munster (Loup Ventures) – geschätzter Branchen-Experte – schraubt die Erwartungen ans iPhone 12 herunter, denn er erwartet weniger Umsätze vom Apple-Handy im Jahr 2020, als von den Analysten vermutet. Die waren bisher eigentlich positiv gestimmt und erhofften neue Rekordzahlen. Die aber sollen laut Munster nun ausbleiben.

Apples Erfolg mit dem iPhone 12 in Gefahr: Netzbetreiber trifft Schuld

Nicht aber Apple trifft die Schuld, sondern die Netzbetreiber. Munster sieht den Ausbau des 5G-Netzwerkes in den USA nämlich eher pessimistisch und schenkt den euphemistischen Versprechungen der Betreiber keinen Glauben, so der Experte gegenüber CNBC (via 9to5Mac). Wenngleich für Apple das 5G-Netz eine große Chance ist, werden die Netzbetreiber aber Schwierigkeiten haben, die versprochene Abdeckung von 75 Prozent bis Ende 2020 tatsächlich zu erzielen. Entsprechend würde eines der wichtigsten Features des iPhone 12 verpuffen und würde erst in den folgenden Jahren an Relevanz gewinnen.

Alles was man zum neuen Netzstandard wissen sollte:

5G Fragen & Antworten: Handy JETZT schon kaufen?

iPhone 11 bei Amazon kaufen

In Deutschland dürfte die Situation sogar noch angespannter sein, mit etwas Glück erreicht der 5G-Ausbau Ende 2020 eine Abdeckung von 20 Prozent. Derzeit wird eher noch angespannt darüber diskutiert, ob die Bundesrepublik hierfür chinesische Technik von Huawei einsetzen darf. Aktuell droht sogar der komplette Ausschluss des Konzerns vom deutschen Markt, es käme wohl unweigerlich zu weiteren Verzögerungen beim 5G-Netzausbau. Ergo: Auch hierzulande würde eines der wichtigsten Features das iPhone 12 ungenutzt verpuffen.

Ob Apple dieser Traum vom iPhone 12 erfüllt? Einen Blick ist dieser Entwurf aber in jedem Fall wert:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 im Retro-Look: So markant könnte das Apple-Handy aussehen

iPhone 2020: Die Pläne für den Herbst

Aktuelle Berichte gehen derzeit von insgesamt 4 neuen iPhone-Modellen im Herbst 2020 aus. Erwartet werden zwei Nachfolger des iPhone 11 (iPhone 12 mit 5,4- und 6,1-Zoll-Display) und die beiden, direkten Nachfolger der aktuellen Pro-Modelle mit jeweils dann 6,1- und 6,7-Zoll-Display. Alle Varianten sollen 5G unterstützen.