Wer hätte so etwas gedacht: Apples iPhone 12 Pro beinhaltet noch eine geniale und versteckte Funktion, die der Hersteller bisher nicht wirklich offensiv bewirbt. Was also kann das Spitzenmodell, was dem einfachen iPhone 12 verwehrt ist? GIGA kennt die Antwort.

 

iPhone 2020

Facts 

Schon seit iOS 12 liefert Apple eine praktische AR-App auf dem iPhone mit – das Maßband. Dank der Augmented-Reality-Technologie lassen sich damit diverse Größen von diversen Dingen bestimmen, indem man einfach die Kamera darauf ausrichtet und entsprechende Messpunkte definiert. Funktioniert ganz gut, allerdings leider noch immer etwas eingeschränkt.

iPhone 12 Pro bei Saturn jetzt kaufen

Von Apple gut versteckt: iPhone 12 Pro kann Größe von Personen messen

Eine praktische Funktionserweiterung erwartet jetzt jedoch Nutzer des neuen iPhone 12 Pro, denn im Zusammenspiel mit iOS 14 kann das Maßband jetzt noch mehr. Wie Apple im Onlinehandbuch nämlich etwas versteckt verrät, ist es nun auch möglich die Größe eines Menschen direkt und automatisch zu messen. Laut Apple funktioniert dies sogar dann, wenn die Person dafür auf einen Stuhl sitzt. Und wie müssen wir dafür genau vorgehen? Apple erklärt dies in einfachen Schritten:

  • Richte dein iPhone so aus, dass die Person, die du messen möchtest, komplett auf dem Bildschirm zu sehen ist. Nach kurzer Zeit wird über dem Scheitel der Person (bzw. über den Haaren oder einem Hut) eine Linie eingeblendet und direkt darunter siehst du das Ergebnis der Messung.
  • Tippe auf die Taste „Bild aufnehmen“, wenn du ein Foto deiner Messung aufnehmen und sichern möchtest.
  • Zum Sichern des Fotos tippst du auf das Bildschirmfoto links unten, tippst dann auf „Fertig“ und wählst „In ‚Fotos‘ sichern“ oder „In ‚Dateien‘ sichern“.

Weitere 5 Top-Features für ein neues iPhone 12 (Pro):

iPhone 12: Die Top-Features im Überblick

Darum geht's: LiDAR im iPhone 12 Pro

Nicht direkt erwähnt wird der für die Funktion notwendige, technische Hintergrund. Damit die Messung vorgenommen werden kann, muss das iPhone nämlich über einen LiDAR-Scanner verfügen. Ergo: Da nur das neue iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max über eine solchen Sensor verfügen, gehen Besitzer von iPhone 12 und iPhone 12 mini leer aus. Freuen dürfen sich aber noch Anwender eines iPad Pros des Modelljahres 2020, denn dieses Tablet verfügt ebenfalls über einen LiDAR-Scanner.

Erwähnenswert: Momentan sind nur iPhone 12 und iPhone 12 Pro von den neuen iPhone-Modellen im Handel zu haben, die Vorbestellungen für das iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 mini starten dann am 6. November um 14 Uhr, der eigentliche Verkaufsstart findet am 13. November statt.