Apple wird in wenigen Wochen das iPhone 13 offiziell vorstellen. Bereits vorab sind einige Informationen durchgesickert, die ein vielversprechendes Smartphone ankündigen. Jetzt verrät ein Insider, dass sich auch bei einer bereits im Einsatz befindlichen Funktion etwas Entscheidendes verändern wird. Es geht um Face ID.

 

iPhone 13

Facts 

Apple wird Face ID für das iPhone 13 verändern

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple für das iPhone 13 zwar den Fingerabdrucksensor im Display getestet hat, Touch ID aber nicht wieder zurück bringt. Stattdessen will sich Apple auf Face ID konzentrieren und hat dort einen wichtigen technologischen Schritt gemacht. Demnach hat das Unternehmen die Anordnung der Sensoren von Face ID so verändert, dass Menschen mit Masken oder beschlagenen Brillen besser erkannt werden (Quelle: FrontPageTech). Zumindest wurde das System von Mitarbeitern mit Gesichtsbedeckung intensiv getestet.

Laut Jon Prosser hat Apple die neue Anordnung der Sensoren mit einem iPhone 12 getestet. Dazu wurde aber nicht das verbaute Face-ID-Modul ausgetauscht, sondern ein Aufsatz entwickelt. Ein Renderbild zeigt, wie die neuen Sensoren im direkten Vergleich zum iPhone 12 aussehen:

So soll Apple die neuen Face-ID-Sensoren getestet haben. (Quelle: FrontPageTech)

Man sieht deutlich, dass sich die Anordnung stark verändert hat. Die neuen Sensoren passen zu den CAD-Zeichnungen des iPhone 13, die FrontPageTech vor einigen Wochen veröffentlicht hat. Sollte die Erkennung mit Maske und Brille besser funktionieren, wäre Touch ID wirklich überflüssig.

Die gesamte Face-ID-Einheit soll zudem kompakter ausfallen, da die Hörmuschel nun in den Rahmen wandert und beim iPhone 13 keinen Platz mehr zwischen den Sensoren benötigt. Die Frontkamera wird dann ganz links verbaut sein, die Face-ID-Sensoren rechts daneben.

Wir zeigen euch das iPhone der Zukunft im Video:

So sieht das GIGA Traum-iPhone aus

iPhone 13: Vorstellung im September erwartet

Noch hat Apple keinen Termin für das nächste Event verraten. In der Gerüchteküche steht der 14. September ganz hoch im Kurs. Die neuen iPhones sollen dann direkt am 17. September erhältlich sein. Experten gehen davon aus, dass der Ansturm riesig sein wird.