Die vergangenen Tage und Wochen waren gespickt mit neuen Details zu watchOS 7 und iOS 14, die sich auf Apple Watch und iPhone beziehungsweise iPad bezogen haben. Nun gibt es aber auch ein erstes kleines Schmankerl zur iPhone-Unterstützung im Auto, konkret CarPlay.

 

iOS 14

Facts 

CarPlay: iOS 14 verrät neue Funktion

Mit CarPlay bietet Apple bereits seit vielen Jahren eine Option für die Nutzung der Multimediafunktionen seines Smartphones im Auto an. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Radio oder Bordcomputer, das CarPlay unterstützt. Der Anschluss gelingt hierbei meist über ein Lightning-Kabel, wobei sich auch die kabellose CarPlay-Variante langsam aber sich immer weiter verbreitet. Die Inhalte auf dem großen Display im Auto, welche eine Ablenkung durch Nutzung des Smartphones reduzieren sollen, werden hier vom iPhone aus wiedergegeben. Das Auto beziehungsweise Radio muss also für neue Software-Features nicht aktualisiert werden, Apple kann dies in Form einer neuen iOS-Version realisieren.

Wie 9to5Mac berichtet, soll der iPhone-Hersteller genau dies mit einer netten kleinen Neuheit in iOS 14 derzeit planen. Basierend auf dem Code einer Vorab­version des kommenden Betriebssystems, welche die Kollegen bereits seit einigen Wochen immer weiter auseinandernehmen, arbeiten Apples Entwickler an der Unterstützung von anpassbaren Hintergrundbildern auf dem Auto-Display, die vom iPhone aus ausgewählt werden können.

Derzeit testet Apple dieses neue Feature laut dem Bericht mit Hilfe der Standard­bilder von iOS 13. Die ausgewählten Wallpaper passen sich dabei auch an einen möglicherweise aktivierten Dark Mode im iPhone an.

Auch mit dem iPhone 11 kann CarPlay wie gewohnt genutzt werden, hier unser Hands-On:

Das iPhone 11 im Hands-On.

iOS 14: Verbesserungen von Apple Maps

Neben der CarPlay-Neuheit hat 9to5Mac aber auch Verbesserungen in Apple Maps entdeckt. So sollen in Zukunft beispielsweise Apple Stores, die in der Karten-App ausgewählt werden, deutlich mehr Details umfassen, als es bislang der Fall ist. Beim Tippen auf einen Apple Store oder ausgewählte Service Partner sollen dann nicht mehr nur Telefonnummer oder Öffnungszeiten, sondern auch zum Beispiel aktuelle Genius-Bar-Zeiten angezeigt werden. Laut dem Bericht soll es so etwa möglich sein, herauszufinden ob ein Store beispielsweise einen Akku- oder Displaytausch am selben Tag ermöglicht. Für potenzielle Kunden sollen auch Details zur Inzahlung­nahme angezeigt werden. Darüber hinaus sollen auch Kinos, die IMAX-Filme im Programm haben, besonders hervorgehoben werden.