iPhone SE 2: Apples „Billig-Handy” soll nicht nur schnelleren Chip erhalten

Holger Eilhard

Nachdem schon in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder neue Details rund ums kommende Einsteiger-iPhone zu lesen waren, reißen auch Ende Oktober die Hinweise auf die technischen Daten des iPhone SE 2 nicht ab.

Das iPhone SE 2 – oder vielleicht doch iPhone 9 – welches angeblich dem bekannten iPhone 8 sehr ähnlich sein soll, soll einem aktuellen Bericht zufolge über eine verbesserte Antennentechnik verfügen. Laut dem in der Regel gut informierten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo will Apple dem Einsteiger-iPhone sogenannte LCP-Antennen (Liquid Crystal Polymer) spendieren. Mit Hilfe dieses neuen Antennen-Desings will Apple die Übertragungsqualität des kommenden Smartphones verbessern.

LCP soll bereits im iPhone XS, XS Max und iPhone XR zum Einsatz gekommen sein. Kuo hatte im vergangenen Mai berichtet, dass Apple diese Antennen-Technologie auch in zukünftigen iPhones mit 5G-Technik einsetzen werde.

Gleichzeitig sagte der Analyst jedoch voraus, dass Apple im iPhone 11, quasi als Zwischenschritt, eine andere Technologie nutzen werde. Die sogenannte MPI-Technik (Englisch für modifizierte Polyimide) soll unter anderem nicht nur einfacher in der Produktion, sondern auch günstiger sein.

Das nächste iPhone SE soll dem iPhone 8 sehr ähnlich sein, hier unser Test:

iPhone 8 im Test.

iPhone SE 2: Die technischen Daten

Der Apple-Analyst hatte bereits vor einigen Tagen diverse weitere Details zum iPhone SE 2 mit der Öffentlichkeit geteilt. Dazu gehört etwa der erwartete Preis von 399 US-Dollar.

So hätten sich viele Anwender ein iPhone SE 2 gewünscht, nun kommt es wohl doch anders:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
iPhone SE 2 in Bildern: Das kleine Smartphone, welches Apple uns verwehrt

Im Inneren des entweder Silber, Space Grau oder Rot gefärbten Gehäuses soll unter anderem ein A13-Chip arbeiten, der auch schon im iPhone 11 Einsatz findet. Diesem stehen 3 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher zur Seite. Ebenfalls angelehnt an die neuen iPhone-Modelle soll das SE 2 kein 3D-Touch besitzen. Stattdessen verfügt es über das nun übliche Haptic Touch. Das iPhone SE 2 soll angeblich Anfang 2020, zum Ende des 1. Quartals, vorgestellt werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung