Nach der Veröffentlichung von iOS 15.0.1 legt Apple jetzt nach und bringt mit iOS 15.0.2 wenige Tage später erneut ein Update mit zahlreichen Fehlerbehebungen für iPhone und iPad. Unter anderem wird ein nerviger Foto-Bug endlich behoben.

 

Apple

Facts 

Gegenwärtig gibt's aller paar Tage ein Update fürs iPhone und iPad, so auch jetzt mit iOS 15.0.2 – schon das zweite, kleinere Service-Update für iOS 15 beziehungsweise iPadOS 15, welches noch nicht einmal einen ganzen Monat auf dem Buckel hat (Quelle: Apple).

iPhone-Update: iOS 15.0.2 bringt Rettung für Fotos etc.

Wie immer ist Apple bemüht, zahlreiche Sicherheitslecks zu schließen und einige Fehler zu beheben. Vor allem schwingt sich Apple nun zum Retter der eigenen Foto-Bibliothek auf. Wir erinnern uns: Gespeicherte Bilder aus Nachrichten verschwanden nämlich wie von Geisterhand, wenn die dazugehörige Meldung gelöscht wurde und anschließend ein iCloud-Backup vorgenommen wurde. Mit dem neuesten Update wurde dieses Fehlerverhalten korrigiert. Doch damit enden die „Bug-Fixes“ noch nicht, Apple gibt zu Protokoll:

„iOS 15.0.2 enthält Fehlerbehebungen und wichtige Sicherheitsupdates für dein iPhone.

Dieses Update enthält Fehlerbehebungen für dein iPhone:

  • Von „Nachrichten“ in deiner Mediathek gesicherte Fotos sind nach dem Entfernen der zugehörigen Konversation oder Nachricht möglicherweise gelöscht.
  • Die Verbindung des iPhone Leder Wallet mit MagSafe zu „Wo ist?“ schlägt möglicherweise fehl.
  • AirTags werden möglicherweise nicht im „Wo ist?“-Tab für Objekte angezeigt.
  • Das Öffnen von Audio-Apps über CarPlay kann fehlschlagen oder die Verbindung während der Wiedergabe getrennt werden.
  • Die Wiederherstellung oder das Update von Geräten kann fehlschlagen, wenn der Finder oder iTunes mit iPhone 13-Modellen verwendet werden.“

Noch nicht auf iOS 15 aktualisiert? Dann verpasst man auch dieses im Video gezeigte Feature:  

iOS 15: Apple demonstriert "Live Text"

Apple werkelt an einem größeren Update

Bei der aktuellen Geschwindigkeit und Frequenz würde es uns nicht wundern, wenn Apple noch vor dem Erscheinen von iOS 15.1 ein weiteres Update mit der Versionsnummer 15.0.3 veröffentlicht. Zu iOS 15.1: Das erste große Service-Update befindet sich bei Apple bereits in Arbeit und wird unter anderem die fürs iPhone 13 Pro (Max) angekündigte ProRes-Unterstützung enthalten, ebenso wie SharePlay für FaceTime. Einen Release-Termin von Apple gibt's für iOS 15.1 noch nicht, aber der Erfahrung nach kann gegen Ende des Monats damit gerechnet werden.