iPhones 2020 im Bildvergleich: So sehr fallen Apples neue Displaygrößen der Handys ins Gewicht

Sven Kaulfuss 6

Noch sind die neuen iPhone 2019 nicht vorgestellt, da zeichnet sich schon ein Bild der iPhones 2020 ab. Die sichtbaren Änderungen dürften wieder größer ausfallen, auch weil Apple die Displaygrößen der Handys modifizieren wird. Wie sich dies konkret bemerkbar machen könnte, können wir nun durch passende Entwürfe im Bildvergleich nachvollziehen.

iPhones 2020 im Bildvergleich: So sehr fallen Apples neue Displaygrößen der Handys ins Gewicht
Bildquelle: GIGA.

Update vom 20. Juni 2019: Wer sich nach der ursprünglichen Meldung fragt, wie stark diese auf dem Papier doch eher marginalen Änderungen der Displaygrößen ins Gewicht fallen, dem antwortet der bekannte Konzeptkünstler Ben Geskin mit seinen aktuellen Entwürfen und Größenvergleichen zu den neuen iPhones 2020. Das größere 6,7-Zoll-Display beim Nachfahren des iPhone XS Max und der leicht kleinere Bildschirm (5,4 Zoll) beim Ableger des iPhone XS machen sich dann doch deutlicher als gedacht bemerkbar.

Als kleine „Zugabe“ visualisiert Geskin zugleich eine Abkehr vom Notch. Die Display-Kerbe bleibt uns ja bei den iPhones 2019 noch erhalten, könnte aber 2020 einem „Display-Loch“ weichen.

Wenn Ming-Chi Kuo etwas zu sagen hat, hört man besser hin, denn die Aussagen des gut informierten Apple-Analysten treffen meist ins Schwarze. Gegenwärtig fast Kuo seinen Wissenstand zur übernächsten Generation der Apple-Handys zusammen (via MacRumors) und die überrascht. So werden sich nämlich die Displaygrößen einerseits erwartungsgemäß mal wieder vergrößern, anderseits aber auch etwas schrumpfen – diesbezügliche Gerüchte gab es auch schon im April 2019.

Bei den iPhone-Größen tut sich 2020 wieder was – aktuell schaut es noch so aus:

iPhone XS und XS Max im Größen-Check.

Aktuelles Angebot: iPhone XS günstiger bei Amazon *

iPhones 2020: Drei neue Apple-Handys im Größenvergleich

Der Blick auf die drei zu erwartenden Modelle klärt auf:

  • iPhone mit 5,4-Zoll-OLED-Bildschirm: Dieses Modell besetzt den Slot des derzeitigen iPhone XS, dieses besitzt mit einem 5,8-Zoll-OLED-Bildschirm ein noch etwas größeres Display. Ergo: Das Apple-Handy wird wohl etwas kleiner.
  • iPhone mit 6,7-Zoll-OLED-Bildschirm: Gegenwärtig ist diese Position im Produktportfolio vom iPhone XS Max mit einem 6,5-Zoll-Display belegt. Der künftige Nachfahre wird also wahrscheinlich ein Stückchen größer.
  • iPhone mit 6,1-Zoll-OLED-Bildschirm: Der Nachfahre des aktuellen iPhone XR und künftigen iPhone 11R behält seine Displaygröße, bekommt aber wie die zwei teureren Modelle einen OLED-Bildschirm spendiert.

Erstmals wird sich in den iPhones mit 5,4- und 6,7-Zoll-Displays 2020 auch ein 5G-Modem von Qualcomm finden, das kleinere Modell mit 6,1-Zoll-Display muss sich allerdings mit LTE begnügen. Erst die Generation von 2021 wird dann übergreifend mit 5G ausgestattet sein. Eigene 5G-Modems von Apple im iPhone erwartet Kuo für die Jahre 2022 beziehungsweise 2023.

Keine Gerüchte gibt es derzeit zu einem faltbaren iPhone, aber vielleicht überrascht uns Apple 2020 ja auch damit:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Apple iFlex-Handy: Dieses iPhone macht vieles besser als Samsung und Co.

iPhones 2019: Was uns im Herbst erwartet

Bei den für Herbst 2019 erwarteten iPhones bleibt es hingegen bei den schon jetzt bekannten Displaygrößen. Änderungen gibt’s vor allem auf der Rückseite zu sehen. So erhalten die Nachfolger von iPhone XS und XS Max eine neue Triple-Kamera, der Nachfolger des iPhone XR eine Dual-Kamera. Mit einem Release der iPhones 2019 rechnet man derzeit für den 20. September 2019, präsentiert werden diese dann wahrscheinlich zuvor am 10. September 2019.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung