Ein Smartphone ganz ohne Google und ohne klassische Apps: Der deutsche Hersteller Hallo Welt Systeme hat jetzt ein ganz besonderes Handy auf den Markt gebracht. Im Fokus des Volla Phone steht dabei die Privatsphäre und eine möglichst ablenkungsfreie Nutzung des Smartphones. Was steckt dahinter?

Volla Phone: Handy aus Deutschland ohne Apps

Mit dem Volla Phone hat der in Deutschland ansässige Hersteller Hallo Welt Systeme ein sehr ungewöhnliches Handy veröffentlicht. Vorinstallierte Google-Apps und -Dienste sind hier nicht zu finden – man möchte sogar insgesamt auf „normale“ Apps verzichten. Stattdessen kommt eine minimalistische Eigenentwicklung zum Einsatz, die für deutlich weniger Ablenkung sorgen soll. Statt auf bunte Icons zu tippen, wird einfach das eingetippt, was man gerade machen möchte.

Volla Phone im offiziellen Shop anschauen

Ganz auf Google zu verzichten geht dann aber doch nicht. Als Betriebssystem kommt eine stark angepasste Version der Open-Source-Variante von Android (AOSP) zum Einsatz. Ein einfacher Zugriff auf den Play Store ist damit nicht möglich – und das ist letztlich auch so gewollt. Alternativ zum Volla OS können sich Nutzer auch für Ubuntu Touch entscheiden, das ebenfalls auf manchen Modellen des Volla Phone vorinstalliert bereitsteht.

Zur Ausstattung des Volla Phone gehört ein LC-Display mit einer Diagonale von 6,3 Zoll mitsamt Notch, hinter dem sich die Frontkamera verbirgt. Selfies sind hier mit maximal 16 MP möglich. Auf der Rückseite steht eine doppelte Kamera zur Verfügung, mit der ebenfalls 16-MP-Bilder erstellt werden können. Der Akku bietet eine starke Leistung von 4.700 mAh und lässt sich auch drahtlos aufladen.

Mehr zum Volla Phone gibt es hier im Video:

Volla Phone: Das Handy ohne Google und Apps

Beim Prozessor hat man sich für den Helio P23 aus dem Hause MediaTek entschieden. Ihm stehen im Volla Phone 4 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB Festspeicher zur Verfügung. Über eine microSD-Karte kann die Kapazität um bis zu 512 GB erweitert werden. Beim Einsatz einer microSD-Karte kann allerdings eine zweite SIM-Karte nicht eingesetzt bleiben.

Volla Phone: Besonders Handy für 359 Euro

Das Volla Phone kann ab sofort im offiziellen Shop des Herstellers für 359 Euro erstanden werden. Bei den Farben haben Interessierte die Wahl zwischen einer weißen und einer schiefergrauen Variante.