Ein cinesischer Hersteller hat neue Notebooks veröffentlicht. Hier ist bei näherem Hinsehen eine Überraschung zu finden, die schon in Kürze für alle Nutzer von Windows 10 bereitstehen dürfte. Es wird noch mehr Auswahl geboten – und eine neue Konkurrenz zum Microsoft Store entsteht durch die Hintertür.

 

Huawei

Facts 

Huawei: AppGallery bei Windows 10 aufgetaucht

Was der App Store bei Apple und der Play Store bei Google ist, läuft beim chinesischen Hersteller Huawei unter der Bezeichnung AppGallery. War der hauseigene Laden für Apps bislang nur auf Smartphones des Produzenten zu finden, plant Huawei nun den nächsten Angriff. Bei gerade veröffentlichten Notebooks wie dem neuen MateBook 13 und MateBook X Pro ist neue Software hinzugekommen, darunter auch die AppGallery. Zusätzlich sind noch ein Browser und ein Cloud-Programm sowie die Huawei Mobile Services (HMS) vorinstalliert.

Notebook-Bestseller bei Amazon anschauen

Bereit zum Start steht unter Windows 10 auf den Huawei-Notebooks eine Vielzahl an Apps bereit, die teilweise installiert werden müssen, sich teilweise aber auch direkt starten lassen. Die Ausführung der Apps erfolgt dabei aber nicht auf dem Notebook, sondern auf dem verbundenen Huawei-Handy. Alternativ zur AppGallery unter Windows 10 steht der App-Laden auch in einer Web-Version bereit. Diesen hatte bereits Huawei Mitte 2020 veröffentlicht.

Bislang steht die AppGallery als eigene Software nur auf den neuen Notebooks von Huawei zur Verfügung. Es dürfte jetzt aber nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Hersteller seine Software für alle Nutzer von Windows 10 freigibt. Nachdem man sich von Android als Plattform immer mehr verabschieden muss, hat man sich nun allem Anschein nach für Windows 10 als nächstes Ziel entschieden.

Von Huawei hatten wir uns zuletzt das P40 Pro angesehen:

Huawei P40 Pro im Test: Macht das so noch Sinn?

Huawei: AppGallery statt Play Store

Nach Sanktionen der USA gegenüber Huawei darf der Hersteller seine Handys nicht mehr mit einem einfachen Zugang zum Google Play Store ausstatten. Seitdem konzentriert man sich auf den Ausbau der eigenen AppGallery. Als Ersatz für Android selbst arbeitet man an HarmonyOS, das bald schon auf allen Huawei-Handys vorinstalliert sein wird.