Kotzende Katze zerstört die Übertragung eines Twitch-Streamers

Marvin Fuhrmann

So mancher Stream auf Twitch wurde schon durch die verrücktesten Dinge unterbrochen. Das, was JadedBlue passiert ist, dürfte aber bislang ein Einzelfall sein. Seine Katze hat dafür gesorgt, dass nicht nur der Stream, sondern auch noch sein PC gehimmelt wurde.

Viele Katzenbesitzer werden es kennen: Sobald man sich für eine entspannte Runde an den heimischen Rechner sitzt, ist der flauschige Vierbeiner zur Stelle, um sich auf der Tastatur breit zu machen, den Blick auf den Monitor zu versperren oder die Maus zu einem Spielzeug zu erklären. Im Falle von Twitch-Streamer JadedBlue war das aber ein wenig anders. Seiner Katze ging es während eines Livestreams von Escape from Tarkov nicht so gut.

In einem Clip fragt er sie noch, was mit ihr los ist, bevor der Stream offline geht. Der Grund: JadedBlues Katze hat sich direkt auf seinen Rechner übergeben und ihn damit zum Absturz gebracht. Ein Bild, das JadedBlue im Anschluss auf Twitter teilte und das den Ort der Verwüstung zeigt, ersparen wir uns an dieser Stelle. Wenig später meldete sich der Twitch-Streamer mit einer guten und einer schlechten Nachricht zurück.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer.

Die gute Nachricht: Seiner Katze geht es nach der Rückkehr des Essens wieder gut. Nach dem Säubern des Rechners und einer Analyse des Schadens wurde aber schnell klar, dass dieser PC nicht mehr zu retten ist. Nur SSD und HDD konnten gerettet werden. Der Rest wurde durch den entstandenen Kurzschluss komplett zerstört.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung