Überraschend hat ein ehemals sehr erfolgreicher Handyhersteller ein neues Smartphone in Indien präsentiert. Die traditionsreiche Serie, die heute nur noch Nostalgikern ein Begriff sein dürfte, wird mit einem recht günstigen Handy fortgeführt. Die Ausstattung wirft aber Fragen auf.

HTC Wildfire R70: Günstige Neuauflage vorgestellt

In Indien hat der angeschlagene Hersteller HTC ein neues Handy der Wildfire-Serie präsentiert. Zehn Jahre nach dem ersten Wildfire-Handy möchte sich die Neuauflage im Einsteigersegment positionieren – für mehr reicht die verbaute Hardware einfach nicht. Auch auf das aktuelle Android 10 hat man bei HTC verzichtet, Kunden müssen sich also mit Android 9 Pie zufriedengeben.

HTC-Handys bei Amazon anschauen

Highlights des HTC Wildfire R70 sind wohl das große Display und der starke Akku. Der LC-Bildschirm des Handys kommt auf eine Diagonale von 6,53 Zoll und löst mit 1.560 x 720 Pixel auf. Eine Selfie-Kamera unterbricht das Display am oberen Rand, Bilder sind hier mit bis zu 8 MP möglich.

Der Akku kommt auf eine Leistung von sehr anständigen 4.000 mAh und dürfte wegen der nicht gerade stromhungrigen Ausstattung lange durchhalten. Aufgeladen wird die Batterie allerdings über Micro-USB und mit 10 Watt.

HTC Wildfire R70: Einsteiger-Handy mit altem Prozessor

Was die weitere Hardware des HTC Wildfire R70 angeht, dürfen keine Wunder erwartet werden. Zum Einsatz kommt der Prozessor Helio P23 von MediaTek, der bereits im Jahr 2017 vorgestellt wurde und bislang nur in sehr günstigen Handys aus China zum Einsatz kam. Ihm stehen 2 GB Arbeitsspeicher und eine interne Kapazität von 32 GB zur Verfügung. Der Speicher kann via microSD-Karte erweitert werden, wobei hier der zweite SIM-Slot belegt wird. Ein Kopfhöreranschluss im 3,5-mm-Format ist auch mit von der Partie, ebenso wie ein Mono-Lautsprecher.

Rückseitig hat sich der Hersteller für eine Triple-Kamera entschieden, die Bilder mit 16 MP erlaubt. Neben dem Weitwinkel als Hauptkamera gibt es noch eine Makrolinse und einen Tiefensensor, die jeweils 2 MP schaffen.

HTC Wildfire R70: Kommt es nach Deutschland?

Ob HTC das neue Wildfire-Handy auch in Deutschland offiziell verkaufen möchte, ist eher fraglich. Es dürfte vor allem für den indischen Markt konzipiert sein, wo das Smartphone in den Farben Aurora Blue und Night Black vorgestellt wurde.

Auch die im Jahr 2019 vorgestellten Handys der Serie (HTC Wildfire E, HTC Wildfire E Plus und HTC Wildfire E1) waren keine High-End-Smartphones. Sie sind offiziell nicht in Deutschland erschienen.

Wir haben uns zuletzt das HTC U12 Life angeschaut. Alle Infos dazu gibt es hier im Video:

HTC U12 Life im Hands-On: Mittelklasse-Smartphone mit Glanzeffekt

Eine Wende hin zum langfristigen Erfolg wird das HTC Wildfire R70 wohl auch nicht bedeuten. HTC hatte zuletzt angekündigt, in diesem Jahr mit einem 5G-Smartphone angreifen zu wollen. Echte Details stehen hier aber noch aus. Der Umsatz des einst sehr erfolgreichen Unternehmens ist im Jahr 2019 um satte 57,8 Prozent gesunken. Was den derzeitigen Marktanteil von HTC-Smartphones in Deutschland angeht, können die Statistiker schon keine Aussagen mehr treffen. Der Hersteller wird hierzulande schon länger unter „Weitere“ zusammengefasst.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?