Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Letzte Chance für Amazon-Kunden: Erfolgreichster DC-Film fliegt bei Prime Video raus

Letzte Chance für Amazon-Kunden: Erfolgreichster DC-Film fliegt bei Prime Video raus

Prime Video zieht Aquaman den Stecker. (© IMAGO / photothek)
Anzeige

Kein anderer Superheld des DC Universe hat mehr an den Kinokassen an Geld eingespielt als er. Da schaut selbst der gute Batman alt aus. Doch jetzt haut Amazon „Aquaman“ aus dem Angebot von Prime Video raus. Wer den bis dato erfolgreichsten DC-Film noch sehen will, der muss sich beeilen oder woanders schauen.

„Aquaman“ fliegt bei Prime Video raus: Netflix und RTL+ stechen Amazon aus

Nur noch bis zum 24. Januar 2023 könnt ihr Jason Momoa als Arthur Curry alias Aquaman bei Amazon Prime Video sehen. Danach wird der 6. Film des aktuellen DC Universe aus dem Portfolio gestrichen („Aquaman“ bei Amazon Prime Video sehen). Wer dann zu spät kommt, der muss sich den Film einzeln leihen oder findet ihn derzeit noch im Streaming-Angebot bei Netflix (bei Netflix sehen) und RTL+ (bei RTL+ sehen).

Anzeige

Bis heute ist „Aquaman“ nicht nur der erfolgreichste Film des DC Universe, sondern auch der erfolgreichste DC-Film überhaupt – nahezu 1,15 Milliarden US-Dollar brachte der Film ein. Selbst Christopher Nolans „Dark Knight“ kann da nicht mithalten.

Ein Trailer sagt mehr als 1.000 Worte:

Aquaman - Trailer 2 Deutsch

Und worum gehts es überhaupt? Auch wenn ihr die übrigen Filme des DC Universe oder deren Reihenfolge nicht kennt, könnt ihr der Handlung gut folgen. Denn „Aquaman“ macht auch solo eine gute Figur. Amazon umschreibt den Film in einem Satz ziemlich treffend: „Aquaman offenbart die Anfänge von Arthur Curry, dem Halb-Atlanter, und schickt ihn auf eine Reise, um sich seiner Bestimmung als würdig zu erweisen: König von Atlantis zu werden.“

Anzeige

Mit von der Partie sind wie schon erwähnt Jason Momoa (Game of Thrones, Dune, See) und Amber Heard. Die stand zuletzt wegen ihrer vergangenen Beziehung zu Johny Depp im Rampenlicht. Nicht großartig vorstellen müssen wir hingegen Filmgrößen wie Willem Dafoe oder auch Nicole Kidman. Temuera Morrison kennt ihr wiederum zuletzt in der Rolle des Boba Fett (Star Wars: The Mandalorian).

Anzeige

Funktioniert leider nicht bei jeden Kunden mehr:

Robuste Superhelden-Action

Qualitativ liefert „Aquaman“ robuste Superhelden-Unterhaltung, nicht herausragend, aber auch nicht schlecht. Für Profis bei Rotten Tomatoes reicht es für 65 Prozent, die Zuschauer vergeben sogar 73 Prozent positive Zustimmung. Zusammengefasst: Könnt ihr euch ohne Reue anschauen.

Übrigens: Ende des Jahres soll dann noch die lang erwartete Fortsetzung in die Kinos kommen. Läuft alles nach Plan, dann startet „Aquaman and the Lost Kingdom“ ab dem 23. Dezember. Bis dahin gönnt euch einfach noch mal das Original aus dem Jahr 2018.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige