Lohnt sich das? So viel Android-Tablet gibt es für 99 Euro

Simon Stich

Der deutsche Hersteller Trekstor hat mit dem Surftab Y10 ein neues Tablet in zwei Varianten auf den Markt gebracht, das auffallend günstig ist. Schon ab 99 Euro ist das Android-Tablet zu haben – doch lohnt sich das Einsteigergerät überhaupt?

Trekstor Surftab Y10: Günstiges Android-Tablet mit LTE

Die Welt der Android-Tablets ist ab sofort um ein neues Modell reicher. Hersteller Trekstor aus dem hessischen Bensheim schickt mit dem Surftab Y10 ein besonders preiswertes Tablet ins Rennen, das sich an Einsteiger richtet. Vom Preis ab 99 Euro mal abgesehen verfügt das Surftab Y10 aber über keine expliziten Highlights – was bei einem gerade noch zweistelligen Betrag aber auch zu erwarten ist.

Das IPS-Display des Android-Tablets besitzt das Format 16:10, löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf und kommt auf eine Diagonale von 10,1 Zoll. Zehn Touch-Eingaben können dem Hersteller zufolge gleichzeitig registriert werden. Frontseitig ist eine Kamera vorhanden, die mit 0,3 MP auflöst. Eine höhere Auflösung bietet die rückwärtige Kamera, die immerhin Aufnahmen mit bis zu 2 MP erlaubt. Das Gehäuse besteht aus schwarzem Kunststoff, das Tablet selbst wiegt in der WLAN-Variante 474 Gramm, während die LTE-Version mit 477 Gramm nur unwesentlich mehr auf die Waage bringt. Die Abmessungen belaufen sich in beiden Fällen auf 24,3 x 16,2 x 0,9 Zentimeter.

Mehr zu den Features des neuen Android-Tablets von Trekstor gibt es hier im offiziellen Trailer:

Trekstor Surftab Y10: Günstiges Tablet mit LTE.

Trekstor Surftab Y10 bei Otto kaufen *

Ausgestattet ist das Trekstor Surftab Y10 mit dem älteren Mediatek-Prozessor MT8163, der auch in anderen Tablets des Herstellers zu finden ist. Den vier Kernen des Prozessors stehen 2 GB RAM und eine interne Kapazität von 32 GB zur Verfügung. Letztgenannter Speicher lässt sich via microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern. Ein Kopfhöreranschluss im 3,5-mm-Format sowie Stereo-Lautsprecher sind vorhanden.

Trekstor Surftab Y10: Tablet nur mit Android 9 Pie

Auf die neueste Version von Android müssen Besitzer des Surftab Y10 leider verzichten, denn es kommt lediglich das im August 2018 veröffentlichte Android 9 Pie zum Einsatz. Dem Betriebssystem steht ein Akku mit einer Kapazität von glatt 5.000 mAh zur Seite. Aufgeladen wird das Tablet über Micro-USB 2.0. Beide Modelle unterstützen WLAN 802.11 a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0. Zu einem GPS-Modul werden keine Angaben gemacht. Die LTE-Variante verfügt zusätzlich über einen SIM-Karten-Slot.

Das Trekstor Surftab Y10 ohne LTE ist ab sofort für 99 Euro zu haben. Wer LTE nutzen möchte, der muss sich für das etwas teurere Modell entscheiden, das mit 119 Euro zu Buche schlägt. Bei Otto ist das Tablet zum Start etwas günstiger zu haben.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung