Apple wagt die Runderneuerung beim Mac: Noch in diesem Jahr will der Hersteller das erste Modell mit hauseigenem ARM-Chip vorstellen. Und dem steht nun offenbar fast nichts mehr im Weg.

 

MacBook Air 2020

Facts 
MacBook Air 2020

Erstes MacBook mit ARM-Prozesser: Der A14X geht bald in Produktion

Einige Zeit lang konnte man in der Gerüchteküche lesen, Apple werde zuerst einen neuen 24-Zoll-iMac mit einem eigens entwickelten ARM-Prozessor ausstatten. Inzwischen gilt das ultraflache MacBook mit 12-Zoll-Display, das Apple schon vor einiger Zeit vom Markt nahm, als heißester Kandidat. Das Gerät soll sich den Prozessor demnach mit einem neuen iPad Pro teilen. Und genauer dieser Prozessor, der A14X, soll schon bald in die Massenfertigung gehen.

In einem Bericht der in Taiwan erscheinenden Branchenzeitung DigiTimes heißt es, Apple werde mit der Fertigung im großen Stil im vierten Jahresquartal beginnen. Zwischen 5.000 und 6.000 Wafer – die dünnen Platten also, auf denen zahlreiche Prozessoren nebeneinander entstehen, sollen monatlich vom Band fließen.

iMac-Modelle bei Amazon ansehen

Nicht nur beim Prozessor wagt Apple die Runderneuerung – alles anders auch bei macOS Big Sur:

Das ist neu in macOS Big Sur

Mit 5 Nanometern in die Zukunft

Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), Apples exklusiver Zulieferer für alle hauseigenen Prozessoren, hatte im vergangenen Jahr angekündigt, 25 Milliarden US-Dollar in den 5-Nanometer-Fertigungsprozess investieren zu wollen. In diesem Verfahren soll auch der neue A14X entstehen.

Der A14X-Prozessor ist dabei eine leistungsstärkere Variante des A14, der vermutlich im iPhone 12 zum Einsatz kommen dürfte – und ebenfalls im 5-nm-Verfahren hergestellt wird.

Das iPad Pro mit neuem A14X-Chip könnte noch etwas auf sich warten lassen: Zumindest eine neue 12,9-Zoll-Version mit mini-LED-Display soll erst in der ersten Jahreshälfte 2021 erscheinen. Ursprünglich hatte Apple einen früheren Launchtermin im Herbst 2020 anvisiert, fasst Macrumors die Gerüchtelage zusammen.

Thomas Konrad
Thomas Konrad, GIGA-Experte für macOS, iOS und Apple-Hardware.

Ist der Artikel hilfreich?