Seit etlichen Jahren kursiert ein Fluch um Madden NFL und seine dazugehörigen Cover-Stars. Dieser zog meist eine schlechte Saison und eine Niederlage im Super Bowl mit sich. Doch jetzt scheint der Fluch durch Patrick Mahomes durchbrochen.

 

Madden NFL 20

Facts 
Madden NFL 20

Madden NFL 20: Cover-Star Patrick Mahomes triumphiert im Super Bowl

In mittlerweile 20 Jahren, in denen beliebte Football-Spieler die Cover von Madden NFL zieren, konnte keiner der gewählten Stars auch im selben Jahr den Super Bowl-Titel gewinnen. Diese Auffälligkeit führte dazu, dass sogar von einem Cover-Fluch die Rede war. Doch mit dem frischen Sieg der Kansas City Chiefs im diesjährigen Super Bowl, kann der Quarterback Patrick Mahomes für Madden NFL 20 diesem Spuk endlich ein Ende bereiten. Nicht nur, dass er als Cover-Star zum Super Bowl-Gewinner wurde, er ist auch der erste in der Reihe, der zusätzlich den begehrten Titel des MVP (Most Valuable Player, zu Deutsch: Der wertvollste Spieler) erhalten hat.

Nur ein einziger anderer Spieler, der auch auf dem Cover von Madden NFL präsentiert wurde, konnte sich dem Fluch bisher widersetzen - wenn auch nicht ganz. Wie Polygon aufzeigt, war Rob Gronkowski, ehemaliger Spieler bei den New England Patriots, 2017 auf dem Spiele-Cover abgebildet und im selben Jahr auch Super Bowl-Gewinner. Allerdings verfolgte ihn ein anderes Pech, denn der Football-Star verletzte sich noch vor dem Super Bowl und musste dabei zusehen, wie sein Team das Spiel gewann, ohne selbst daran beteiligt gewesen zu sein.

Fans aus der Community Feiern das Brechen des Fluchs auf Twitter, hoffen aber auch im selben Atemzug, dass Patrick Mahomes von einer Verletzung verschont bleibt:

 

Der Fluch scheint mit dem Cover-Star von Madden NFL 20 endlich besiegt, bleibt nur noch zu hoffen, dass Patrick Mahomes auch verletzungsfrei bleibt. Habt ihr den Super Bowl verfolgt? Und seid ihr Fan von Madden NFL? Berichtet uns eure Meinung gerne in den Kommentaren.