Im stationären Elektronikhandel führt in Deutschland an MediaMarkt und Saturn kein Weg vorbei – zumindest bisher. Denn die beiden Platzhirsche bekommen Konkurrenz von der niederländischen Elektronikkette Coolblue. Die breitet sich langsam von Westen ins Landesinnere aus. Nachdem im November der erste Store in Deutschland eröffnete, wurden jetzt die Pläne für ein zweites Geschäft angekündigt.

 
Media Markt
Facts 

Hinter Coolblue liegt ein ereignisreiches, aber auch erfolgreiches Jahr. Mit 2,3 Milliarden Euro hat das Unternehmen mit Sitz im südholländischen Rotterdam einen Rekordumsatz erwirtschaftet und blickt optimistisch in die Zukunft. Zu den hochtrabenden Zukunftsplänen gehört auch die Eröffnung eines zweiten Stores in Deutschland.

Coolblue will zweites Geschäft in Essen eröffnen

Der soll in der NRW-Stadt Essen auf der Kettwiger Straße 2-10 entstehen und im dritten Quartal 2022 eröffnen. Auf über 1.400 Quadratmeter Ladenfläche sollen Kunden über 1.000 Produkte erleben können, so Coolblue in einer Pressemitteilung (Quelle: Konstant). Mit fast 600.000 Einwohnern und mitten in der Metropolregion Rhein-Ruhr bietet Essen ideale Startbedingungen für einen zweiten Store.

Bereits im November des vergangenen Jahres eröffnete Coolblue seinen ersten deutschen Flagship-Store in Düsseldorf. Als Location in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt suchte man sich den exklusiven Kö-Bogen II aus, der mit 8 Kilometer Hainbuchhecken und über 30.000 Pflanzen die größte Grünfassade Europas bietet.

So spart ihr beim Online-Shopping:

Geld sparen beim Online-Shoppen: 6 leichte Tricks Abonniere uns
auf YouTube

Vom Westen ins Landesinnere: Wie Coolblue Deutschland erobern will

Dass Coolblue seine ersten beiden Filialen in NRW eröffnet, ist kein Zufall. Zwar möchte die niederländische Kette in ganz Deutschland expandieren, nimmt sich zuerst aber das bevölkerungsreichste Bundesland vor. Die geografische Nähe zu den Niederlanden dürfte hier eine Hauptrolle spielen.

In den kommenden Jahren möchte Coolblue seinen Umsatz in Deutschland stetig steigern und hat sich fürs Jahr 2025 das Ziel von 1 Milliarde Euro gesetzt.