Microsoft soll mit SwiftKey laut einem Bericht der Financial Times ein weiteres Unternehmen übernommen hat. Es handelt sich um SwiftKey, eine beliebte Tastatur-App für Android und iOS. Microsoft soll es in erster Linie nicht um die Tastatur an sich gehen, sondern um die künstliche Intelligenz dahinter, die Datensätze analysiert und sehr gute Wortvorschläge macht. Der Preis soll sich auf 250 Millionen Dollar belaufen.

 

SwiftKey

Facts 
swiftkey-neural
Update: SwiftKey hat die Übernahme mittlerweile per Tweet und Blogeintrag bestätigt, zur Kaufsumme gibt es allerdings keine offiziellen Angaben.

Microsoft kauft SwiftKey für 250 Millionen Dollar

Microsoft besitzt mit Word Flow zwar schon eine Tastatur-App, die in Kürze auch für iOS zur Verfügung gestellt wird, doch die Übernahme von SwiftKey könnte die eigenen Apps und Services weiter optimieren. Es wäre nicht das erste Mal, dass Microsoft Unternehmen aufkauft und die Technologien in eigene Anwendungen integriert. Ob das auch mit SwiftKey passieren wird, ist aktuell nicht bekannt. Sowohl Microsoft als auch SwiftKey wollten sich zu dem Bericht bisher nicht äußern.

Die Tastatur-App SwiftKey ist 2010 für Android erschienen und gehört mittlerweile zu den beliebtesten und bekanntesten Tastaturen auf dem Markt. 2014 wurde eine Version für iOS veröffentlicht. Mittlerweile bietet SwiftKey die Tastatur-Apps kostenlos an und verlangt nur per In-App-Kauf für Themes Geld. Genau das soll laut der Financial Times nicht den erhofften finanziellen Erfolg gebracht haben. Was auch ein Grund für den Verkauf sein könnte.

Neuronales Netzwerk für Wortvorschläge

Microsoft soll es bei der Übernahme von SwiftKey nicht einfach nur um eine Tastatur-App gehen, sondern um eine viel umfangreichere künstliche Intelligenz, die ein neuronales Netzwerk nutzt, um in der Anwendung noch bessere Wortvorschläge zu machen und die Eingaben der Nutzer so zu optimieren. Durch eine umfangreiche Analyse der Daten sollen damit zukünftig nicht nur Wörter besser vorhergesagt werden können, sondern auch ganze Sätze. Die darauf basierende App SwiftKey Neural Alpha steht bereits zum Download bereit.

Nexus 5X bei Amazon

Was sagt ihr zu der Übernahme und den möglichen Gründen für Microsoft?

Quelle: Financial Times via The Verge

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.