Die Cyrus-Familie besteht im Grunde nur aus Musikern, die bekannteste ist natürlich Miley Cyrus, doch auch ihre Schwester Noah ist Sängerin. Für ein Musikvideo von ihr wird nun ein Videospiel genutzt.

 
Dreams
Facts 
Dreams

Vielleicht habt ihr es an der Überschrift schon bemerkt, das Videospiel, in dem das Musikvideo von Noah Cyrus zu ihrem Song July entstand, ist natürlich Dreams. Der umfangreiche Sandkasten für kreative Menschen auf der PS4 bietet nicht nur die Möglichkeit, Videospiele zu erstellen, sondern auch Videos zu kreieren.

Das Musikvideo ist eine Kooperation zwischen der Sängerin, Sony und dem Dreams Studio Media Molecule. In dem Video ist die liegende Statue einer weinenden Frau zu sehen und im Verlauf entsteht aus ihr eine ganze Welt mit Flüssen, Wäldern und Bergen.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Unabhängig vom Musikgeschmack ist die Arbeit hinter dem Projekt steckt sehr beeindruckend und zeigt, welches künstlerische Potenzial in Dreams steckt. In einem Making Of-Video erzählen die beteiligten Entwickler und Künstler, dass es trotz der eigentlich schweren Arbeitsbedingungen durch die Corona-Pandemie, sehr einfach war, über die Cloud des Spiels gemeinsam an dem Video zu arbeiten.

In den richtigen Händen scheint Dreams ein kraftvolles und vielseitiges Werkzeug für Kreative zu sein. Wem dieses Talent völlig fehlt, der kann ja einfach die Ergebnisse bestaunen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).