Wer schon einmal eine Horde Land-Rover-Fahrer in freier Wildbahn erlebt hat, weiß: Dieses Auto hat eine eingefleischte Fangemeinde. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich das Kultfahrzeug jetzt auch mit Elektroantrieb kaufen – umgebaut von einer Edelschmiede.

Aus Land Rover wird „E-Landy“

Die US-Firma ECD, die für ihre nach Kundenwunsch gebauten Land-Rover-Modelle bekannt ist, hat nun auch einen „E-Landy“ im Angebot. Beim vollelektrifizierten Land Rover Defender kommt dabei auch bewährte Technik zum Einsatz: Motor und Batterie stammen nämlich von Tesla, schreibt das US-Portal Ars Technica.

Bild: ECD

Das Land Rover Defender als E-Modell ist das neueste Fahrzeug in der Flotte von ECD. Bislang verdiente das Unternehmen mit klassisch betriebenen Custom-Land-Rover-Modellen: ECD tauscht darin alte Motoren gegen einen neuen Achtzylinder von General Motors. Ein englisches Unternehmen, Electric Classic Cars (ECC), hatte kürzlich erfolgreich einen Tesla-Model-S-Motor mitsamt Batterie in einen Land Rover Defender verpflanzt. In Zusammenarbeit mit ECC hat ECD nun seine elektrische Defender-Variante kreiert, schreibt Ars Technica. Für den Umbau bietet sich der Land Rover offenbar an: In seinem Inneren gebe es jede Menge Platz, mit dem man gut arbeiten könne, erklärt ECD-Mitgründer Scott Wallace dem Portal.

Für seinen Elektro-Land-Rover mit 100 kWh unter der Haube gibt ECD eine Reichweite von etwa 350 km an. Von 0 auf knapp 100 km/h (60 Meilen pro Stunde) soll es das Auto in 5,5 Sekunden schaffen.

„Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie“ bei Amazon kaufen

Seid ihr diesen Irrtümern über E-Autos auch schon auf den Leim gegangen?

5 Irrtümer über Elektroautos

Fahrspaß hat happigen Preis

Wer nun glaubt, der E-Landy eigne sich als idealer Spaßwagen für die Freizeit, sollte zunächst einen verantwortungsvollen Blick auf das Bankkonto werfen: Der E-Defender könnte nämlich fast eine viertel Million Euro kosten. Gewöhnliche Land-Rover-Umbauten gibt es bei ECD ab umgerechnet etwa 140.000 Euro. Für das E-Modell müsse man laut Ars Technica zwischen 165.000 und 223.000 Euro veranschlagen – und Geduld mitbringen: Allein für den Entwurf des eigenen Traum-Land-Rovers sollte man sich rund 8 Monate Zeit nehmen. Der Umbau soll weitere 100 Tage in Anspruch nehmen.

Thomas Konrad
Thomas Konrad, GIGA-Experte für macOS, iOS und Apple-Hardware.

Ist der Artikel hilfreich?