NBA 2K20 auf dem zweiten Platz der Hall of Shame - Wird das Spiel immer mehr zum Pay-to-win-Titel?

Jasmin Peukert

Sport-Videospiele, die jährlich eine neue Version erhalten, wirken oft wie kaum aktualisierte Versionen des Vorjahres. Bei NBA 2K20 ist dieser Effekt allerdings nicht nur zu spüren, sondern auch zu sehen. Zu viele Fehler lassen das Spiel derzeit in keinem guten Licht dastehen. Das ist allerdings nicht das erste Mal. Wieso lernt 2K Games nicht aus der Vergangenheit?

NBA 2K20 auf dem zweiten Platz der Hall of Shame - Wird das Spiel immer mehr zum Pay-to-win-Titel?

Das neueste Mitglied der NBA-Reihe steht derzeit nicht gut da. Laut den Spielern strotzt NBA 2K20 vor Fehlern und befindet sich ihrer Meinung nach nicht umsonst auf Platz 2 der Hall of Shame. Spieler beschweren sich neben dem falschen Icon, das bei der PC-Version noch immer als NBA 2K19 angezeigt wird, zudem über lange Ladezeiten, Glitches und über vor allem über die Mikrotransaktionen.

Mikrotransaktion ist ein großes Stichwort bei NBA 2K20, denn diese bestehen quasi aus Karten-Packungen und Mini-Spielen wie Wheel-Spins, Ball-Drops und Spielautomaten. Sei es mal dahin gestellt, ob das als Glücksspiel gilt oder nicht – den Spielern gefallen diese Methoden offensichtlich nicht.

Kommen wir zwischendurch zu einem anderen Ballspiel.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
FIFA 20: Ikonen - alle 88 FUT-Icons und Legenden.

Nicht das erste Mal, dass die Videospiel-Reihe negativ auffällt

Obwohl es 2K gelungen ist, von NBA 2K18 und 2K19 Millionen von Exemplaren zu verkaufen, sind die Titel umstritten. Spieler beschwerten sich schon damals über Mikrotransaktionen, die zu weit aus dem Ruder laufen und sich eher auf einen Gewinnspielzyklus ausrichten.

2K Games gab daraufhin an, dass sie auf die Reaktionen der Verbraucher hören und sich das Unternehmen darauf konzentriert, Verbraucher zu binden, zu fesseln und zu unterhalten. Sie bestehen darauf, dass die Geschäfte für alle Beteiligten gleichermaßen fair ablaufen sollen. Das Gefühl von Fairness kommt bei den Spielern allerdings nicht auf - eher wird die Videospiel-Reihe immer mehr zum Pay-to-Win.

Alle Autos können sich sehen lassen.

Bilderstrecke starten
44 Bilder
Need for Speed Heat: Autos - alle 127 Fahrzeuge mit Liste und Bildern.

Durchwachsene Bewertungen

Beim ersten Blick auf die Bewertungen auf metacritic, fallen diese erst einmal nicht schlecht aus. Derzeit kann sich NBA 2K20 mit einer soliden 78 durchaus sehen lassen. Seiten wie Forbes und Game Revolution, die jeweils 90 Punkte gaben, betiteln das Spiel als tolle Erfahrung und loben das Gameplay. Sieht man allerdings genau hin, fallen einem die schlechten Bewertungen von den Nutzern auf.

Die schlechten Bewertungen, die sich auf Plattformen wie Steam und Foren wie Reddit fortsetzen, beziehen sich vor allem auf das System der Mikrotransaktionen. Viele fühlen sich eher wie in einem Casino als in einem Sportspiel.

2K Games sollte schnellstens anfangen, die Fehler im Spiel auszubügeln und das Icon austauschen. Ob sie jemals aus den Fehlern der letzten Jahre lernen werden, ist allerdings fraglich. Hast du das Spiel schon getestet? Wie gefällt es dir? Schreib uns deine Meinung gern in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung