Netflix veröffentlicht täglich neue Inhalte, doch welche lohnen sich wirklich? Wer nicht erst im Laufe eines Films oder einer Serie böse überrascht werden möchte, der orientiert sich besser an Bewertungen. Doch die gibt’s bei Netflix nicht mehr, was also tun? Da hilft unser sinnvoller Geheimtrick.

Der Streaming-Anbieter ist wenig auskunftsfreudig, echte Bewertungen wurden mittlerweile bei Netflix abgeschafft. Alles, was es gibt, ist ein sogenannter persönlicher „Übereinstimmungsindex“, der uns sagen soll, ob uns denn ein Film oder eine Serie gefallen könnte. Leider ist der komplett nutzlos.

Netflix-Inhalte mit IMDb-Bewertung darstellen: Chrome-Erweiterung hilft

Was wirklich helfen würde, sind die Bewertungen bei der IMDb (Filmdatenbank), Rotten Tomatoes oder auch von Aggregatoren wie Metacritic, die verschiedene Kritiken zusammenfassen. Nur deren sinnvolle Informationen verheimlicht Netflix leider und zeigt sie nicht an. Wir müssten also, bevor wir einen Film oder eine Serie starten, uns erst separat auf diesen Webseiten über die Güte der Inhalte versichern. Ganz schön aufwendig. Kostet am Ende jede Menge wertvolle Lebenszeit. Doch die holen wir uns jetzt wieder zurück, zumindest wenn wir im Chrome-Browser Netflix schauen und im Katalog stöbern.

Trim: IMDB Ratings on Netflix and Prime Video

Trim: IMDB Ratings on Netflix and Prime Video

Entwickler: gettrim.cc

Für Chrome gibt’s nämlich diverse Erweiterungen, die fehlende Bewertungen in die Benutzeroberfläche „hereinschmuggeln“. Beispielhaft sei hier „Trim“ genannt. Das Add-on zeigt die Bewertungen der IMDb und nach Verfügbarkeit auch von Rotten Tomatoes und Metacritic direkt im Browser bei den jeweiligen Inhalten an. So könnt ihr schon vorher sehen, ob es sich lohnt, den Inhalt überhaupt anzusehen.

In der Detailansicht sehen wir nach der Installation bei Netflix die entsprechenden Bewertungen. (Bildquelle: Screenshot, Netflix)

Was bedeuten die Werte?

Als Orientierung noch mal kurz einige Hinweise zur Interpretation der Zahlen. Hat der Film oder die Serie die folgende Bewertung bei der IMDb, so bedeutet dies:

  • Unter 5 Punkten: Weg damit, reine Zeitverschwendung.
  • Zwischen 5 und 5,9 Punkte: Nur wenn ihr sonst schon alles durch habt.
  • Zwischen 6 und 6,9 Punkte: Könnt ihr euch anschauen, solide Unterhaltung.
  • Zwischen 7 und 7,9 Punkte: Guter Stoff, lohnt sich.
  • Ab 8 Punkte aufwärts: Pflichtprogramm unbedingt ansehen.
Auf der Übersichtsseite in den Vorschaubildern können wir mit einem Blick die IMDb- und Rotten-Tomatoes-Bewertugen erblicken. (Bildquelle: Screenshot, Netflix)

Für Rotten Tomatoes gilt: Unter 50 Prozent Schrott, darüber wird’s besser. Bei Metacritic sind die Bewertungen meist ausgeglichen und erreichen selten Höchstwerte, entsprechend können diese im Vergleich zur IMDb meist etwas niedriger sein, auch bei guten bis sehr guten Inhalten. Wer übrigens lieber vorher plant, sollte sich vielleicht mal unseren Tipp zu „JustWatch“ auf GIGA näher ansehen.