Traditionell hält sich Apple stets bei zwei wichtigen Produkteigenschaften neuer iPhones bedeckt und verrät diese explizit nicht. Erst ein unabhängiger Blick ins Innere verschafft dann Klarheit. Jetzt könnten diese Informationen vom neuen iPhone SE jedoch schon vor Verkaufsstart enthüllt worden sein.

 

iPhone SE 2

Facts 
iPhone SE 2

Apple ist schweigsam: Die Größe des Arbeitsspeichers und die Kapazität des Akkus – zwei Dinge, die der Hersteller im Zusammenhang mit seinen iPhones nie offiziell verrät. Auch beim kürzlich vorgestellten iPhone SE des Jahrgangs 2020 vermisst man diese Angaben bei den technischen Daten. Aufklärung gibt's dann meist erst mit einem sogenannten Teardown, also beim Zerlegen der Einzelteile. Allerdings wird Apple das neue iPhone SE erst ab dem 24. April ausliefern, erst dann haben die Spezialisten auch Zugriff aufs Gerät.

Neues iPhone SE bei Apple vorbestellen

Neues iPhone SE: Größe des Arbeitsspeichers und des Akkus des Apple-Handys enthüllt

Doch so lange müssen wir vielleicht gar nicht warten, denn wie unter anderem MacRumors und fonearena berichten, könnte die Webseite eines chinesischen Telekommunikationsanbieters eben jene Informationen schon vorab enthüllt haben. So wird die Größe des Arbeitsspeichers mit 3 GB angegeben und die des Akkus mit 1.821 mAh.

Trifft dies zu, können wir die Leistung des neuen iPhone SE nun noch besser einordnen. Zwar teilt das iPhone SE technisch wie auch äußerlich verdammt viel mit dem iPhone 8, beim Arbeitsspeicher aber würde es einen kräftigen Zuwachs von 50 Prozent geben, besitzt der Vorgänger doch nur 2 GB RAM. Das neue iPhone SE zieht damit gleichauf zum iPhone XR, auch dieses Handy besitzt 3 GB RAM. Über noch mehr Arbeitsspeicher verfügt das iPhone 11 – ganze 4 GB stehen dem Handy zur Verfügung. Ergo: Apple verbaut zwar den A13-Chip vom aktuellen Topmodell, greift aber nicht auf dessen Speicherausstattung zurück.

Das neue iPhone SE in klassischer Hülle und aktuellem Apple-Video:

iPhone SE (2020): Apples Produktvideo

Die Größe des Akkus erstaunt uns dann weniger, vergleicht Apple doch selbst die Akkuleistung des iPhone SE mit derer des älteren iPhone 8. Demzufolge kann man davon ausgehen, dass die gesteigerte Rechenleistung am Ende zu keinerlei Einbußen bei der Laufzeit führt – was dann doch wieder sowohl erfreulich, wie auch etwas erstaunlich wäre.

Im Herbst erwartet uns dann noch diese hübsche iPhone-Neuheit:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 im Retro-Look: So markant könnte das Apple-Handy aussehen

Heutiger Bestellstart des iPhone SE

Apples neues iPhone SE kann ab 14 Uhr am heutigen Freitag bei Apple und später auch bei weiteren Händlern vorbestellt werden. Ausgeliefert wird dann ab dem 24. April. Die Preise starten bei vergleichsweise günstigen 479 Euro – vom Start weg gibt's dafür gleich 64 GB.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?