Nicht WhatsApp: Das ist die beste Android-App des Jahres

Simon Stich 2

Ein besonderer Messenger ist laut Google die beste App des Jahres 2019. Es handelt sich aber nicht um einen alten Bekannten wie WhatsApp oder der Facebook Messenger, sondern um das Produkt einer kleinen Entwicklerschmiede aus Belgien. Auch die anderen Gewinner sind eher überraschend.

WhatsApp geht leer aus: Ablo gewinnt Wahl zur App des Jahres

Google hat im Play Store die besten Apps des Jahres 2019 gekürt. In der Hauptkategorie „Best App“ konnte sich Ablo durchsetzen. Die App wirkt zwar auf den ersten Blick wie ein einfacher Messenger, hat aber deutlich mehr drauf. Google begründet die Wahl so: „Diese App hat uns mit ihrem wunderschönen Design und durchdachten Konzept besonders beeindruckt. Deshalb ist Ablo für uns die beste App aus 2019.“

Mit Ablo lassen sich laut den Entwicklern „neue Freunde in der ganzen Welt“ gewinnen. Dazu gibt es einen Text- und Video-Chat sowie einige Spiele. Neue Länder lassen sich ebenfalls spielerisch entdecken. Der Clou an der App ist aber die automatische Übersetzung, die sowohl für Textnachrichten als auch das gesprochene Wort gilt. Ablo übersetzt hier in Echtzeit, um mögliche Sprachbarrieren zu überwinden. Das klappt je nach Zielsprache mal besonders gut, mal weniger gut. Im Play Store von Google kommt die App auf eine Bewertung von 4,3 Sternen bei über 85.000 abgegebenen Stimmen. Heruntergeladen wurde Ablo mehr als eine Millionen mal.

Ablo ist für Android- und iOS-Handys verfügbar. Die App wird kostenfrei angeboten. Wer Premium-Features haben möchte, der muss 1,99 Euro als In-App-Zahlung leisten.

Android-App des Jahres: Das sagen Nutzer

Google hat nicht nur selbst eine App des Jahres 2019 gekürt, sondern auch die Nutzer nach ihrer Meinung gefragt. Hier fiel die Wahl ungewöhnlicherweise auf den „Video Editor - Glitch Video Effects“, der genau das macht, was der Name schon stark vermuten lässt: Videos können hier mit Glitch-Effekten versehen werden, um sie dann zu speichern und an Freunde zu verschicken. Es stehen über 100 verschiedene Effekte zur Verfügung. Hinzu kommen noch ein Video-Editor sowie eine eigene Kamera-App, um Videos in Echtzeit zum Beispiel mit VHS-Effekten zu versehen.

„Video Editor - Glitch Video Effects“ ist kostenfrei im Play Store von Google zu bekommen:

Video Bearbeiten - video effekte für tiktok, musik

Habt ihr Albo oder den Glitch-Editor schon mal ausprobiert? Hat Google hier die richtige Wahl getroffen – oder habt ihr bessere Vorschläge dazu, was die Android-App des Jahres sein sollte? Meldet euch in den Kommentaren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung