Ninja beginnt 2020 ziemlich erfolgreich: Seine Adidas-Turnschuhe waren in vielen Größen in kurzer Zeit ausverkauft. Doch auch für das restliche Jahr hat Tyler Blevins schon große Pläne.

 

Fortnite

Facts 
Fortnite

Warum nur Fortnite streamen, wenn man auch Turnschuhe verkaufen kann? Im Dezember kündigte Ninja seine Partnerschaft mit Adidas an und produzierte mit ihnen die „Time In“ Nite Jogger. Fast alle Größen für Erwachsene waren in unter einer Stunde ausverkauft. Ninja bedankte sich auf Twitter bei seinen Fans:

„Die Erwachsenen-Schuhe waren in 40 Minuten ausverkauft. Heilige Scheiße!“

Die Schuhe haben einen stolzen Preis. Das Modell für Erwachsene kostet 150 Euro und das für Kinder 120 Euro. Im Internet werden die Schuhe bereits für 200 Euro und mehr weiterverkauft. In den Kindergrößen (und einen paar einzelnen Größen für Erwachsene) sind bei Adidas noch einige Schuhe zu haben.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
15 überraschende Fakten zu Ninja

Für Ninja läuft es zurzeit also mehr als gut. Zum einen wegen der erfolgreichen Vermarktung seiner Turnschuhe, zum anderen aber auch wegen seines Treffens mit Star-Wars-Ikone Mark Hamill, anlässlich des Star-Wars-Crossovers mit Fortnite bei dem es sogar einen gemeinsamen Stream mit dem Luke Skywalker-Darsteller gab.

Ninjas Schritte im Filmgeschäft werden im Jahr 2020 aber über das Treffen mit dem berühmten Schauspieler hinaus gehen. In Free Guy, einem Film von und mit Ryan Reynolds über einen NPC, der realisiert, dass er in einem Videospiel steckt, wird Ninja einen eigenen Part bekommen. Wie und in welchem Umfang dieser ausfallen wird, ist noch nicht bekannt.

Bei den Schuhen handelt es sich übrigens um das normale Nite Jogger-Modell von Adidas im Blau von Ninja mit den Schriftzügen in Gold. Würdet ihr eure Füße mit diesen Schuhen schmücken oder eher nicht?

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?