Die Nintendo Switch erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Viele Unternehmen versuchen nun, an diesen Erfolg anzuknüpfen und ähnliche Geräte zu verkaufen. Oftmals handelt es sich dabei um billige Kopien. Dieser kompakte Gaming-Laptop könnte jedoch genau die Nintendo-Switch-Alternative sein, auf die PC-Spieler gewartet haben.

GPD Win Max: Neuer kompakter Gaming-Laptop hat es in sich

Die Nintendo Switch ist ein unerwarteter Kassenschlager geworden. Der kompakte Handheld hat zwar viele Fans, einige können der Konsole aber aufgrund des restriktiven Einsatzbereiches nichts abgewinnen. Ohne Custom-Firmware kann man mit der Switch schließlich nicht viel anderes machen außer zocken.

Genau hier knüpft GPD an. Das Team arbeitet bereit seit einigen Jahren an sehr kompakten Windows-Laptops im Hosentaschenformat, darunter etwa der GPD Win 2. Der Clou an den kleinen Notebooks: In den Geräten ist nicht nur eine Tastatur, sondern auch Analogsticks, eine Digipad, sowie diverse Action-Buttons und Schultertasten verbaut.

Nun hat das Unternehmen ein neues Modell im Gepäck: den GPD Win Max. Im Vergleich zu seinen Vorgängern bietet diese Version nicht nur leistungsstärkere Hardware, sondern auch einen größeren Bildschirm und weitere Neuerungen, wie Heise berichtet. In der Tabelle findet ihr einen Überblick über die technischen Daten und könnt sie direkt mit denen des GPD Win 2 vergleichen:

Modell GPD Win 2 GPD Win Max
Display 6 Zoll IPS-Display (1.280 x 720 Pixel) 8 Zoll IPS-Display (1.280 x 720 Pixel)
Prozessor Intel Core M3-7Y30 Intel Core Core i5-1035G7
Arbeitsspeicher 8 GB LPDDR3 16 GB LPDDR4X
Gewicht 460 Gramm 800 Gramm
Anschlüsse MicroSD-Slot, USB Typ C, USB Typ A, Micro-HDMI, Klinke Thunderbolt 3 (USB Typ C), USB 3.2, USB 3.1, HDMI, Micro-SD-Slot, Ethernet, Klinke
Konnektivität WLAN, Bluetooth 4.2 Wi-Fi 6, Bluetooth 5
Akku 37,2 Wh 57 Wh
Abmessungen 162 x 99 x 25 mm 205 x 140 x 24,5 mm

Die wichtigsten Änderungen kurz zusammengefasst: GPD setzt beim Win Max einen deutlich leistungsstärkeren Prozessor ein. Zudem wird die Menge an RAM verdoppelt. An der Auflösung hat sich trotz des größeren Displays zwar nichts geändert, HD ist jedoch sowieso der Sweetspot zwischen Pixeldichte und Performance bei dem Gerät. Im Gegensatz zum Vorgänger kann nun eine NVMe-SSD verbaut werden, die für noch schnellere Ladezeiten sorgen sollte.

Bild: GPD
Bild: GPD
Bild: GPD
Bild: GPD
Bild: GPD
Bild: GPD
Bild: GPD
Bild: GPD
Größenvergleich zur Nintendo Switch (Bild: GPD)
Größenvergleich zur Nintendo Switch (Bild: GPD)
Bild: GPD
Bild: GPD
The Witcher 3 läuft mit etwa 30-45 FPS (Bild: GPD)
The Witcher 3 läuft mit etwa 30-45 FPS (Bild: GPD)

Der Win Max setzt erneut auf ein IPS-Display mit Touch-Funktion, wie wir es auch von der Nintendo Switch kennen. Dank der maximalen Helligkeit von satten 500 cd/m² kann man mit dem Gerät auch problemlos draußen arbeiten oder spielen. Die weiße Hintergrundbeleuchtung der Tastatur erlaubt zudem auch das Arbeiten in dunklen Räumen oder bei Nacht.

Nintendo Switch bei Amazon anschauen

Konsole, PC oder doch Game-Streaming? Was passt am besten zu euch? Wir verraten es euch:

Next-Gen ist da! Aber welche Konsole ist für euch?

GPD Win Max: Ist das Spiele-Notebook eine echte Alternative zur Nintendo Switch?

Obwohl die Hardware des GPD Win Max durchaus überzeugen kann, wird der kompakte Gaming-Laptop wahrscheinlich für die meisten keine echte Alternative zur Nintendo Switch darstellen – und das hat einige Gründe. Mit einem Gewicht von satten 800 Gramm ist das Gerät alles andere als leicht. Zum Vergleich: Die normale Nintendo Switch wiegt etwa 400 Gramm, die Lite-Variante sogar nur 275 Gramm. Auch die Handhabung während des Spielens dürfte beim GPD Win Max deutlich unkomfortabler sein, wenn man sich das Layout der Bedienelemente anschaut.

Das kuriose Kabinett der Controller beweist eindrucksvoll, wie wichtig die Wahl der Eingabegeräte ist:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Von genial bis grausam: Die 15 bizarrsten Controller der Videospielgeschichte

Dafür bietet der kleine Laptop jedoch zahlreiche Anschlüsse und kann problemlos für viel mehr als nur zum Spielen verwendet werden. Zudem soll die Akkuleistung des GPD Win Max durchaus respektabel ausfallen: Rund 3 Stunden unter Volllast soll der Windows-Handheld durchhalten.

Preislich hingegen wird der Win Max nicht mit der Switch mithalten können. Schon der Vorgänger kostet aktuell je nach Modell noch 500-800 Euro. Für den Win Max dürfte GPD zum Verkaufsstart noch einmal deutlich mehr verlangen. Wer jedoch nach einer praktischen Kombi aus kompaktem Laptop und tragbarer Konsole sucht, könnte hier genau auf seine Kosten kommen.

Wann das Gerät an den Start geht, ist bislang noch nicht bekannt. Sobald es neue Infos zum GPD Win Max gibt, halten wir euch dazu auf dem Laufenden.