Gut drei Jahre nach dem ersten Teil erscheint mit Nioh 2 ein Sequel, das sich seiner Stärken bewusst ist und ein paar interessante Neuerungen für Liebhaber von schweren Action-RPGs mitbringt.

 

Nioh 2

Facts 
Nioh 2

Nioh 2 erscheint am 13. März 2020 für die PS4 und richtet sich mit seinem Soulsborne-inspirierten Gameplay eher an die Masochisten unter den Gamern, das aber natürlich im positivsten Sinne. Nioh 2 ist wie sein Vorgänger bockschwer und eine echte Herausforderung. Eine komplexe Charakterentwicklung und verschiedene Waffentyp sollen die Looten-und-Leveln-Spirale interessant machen.

Nioh 2: Rund 7 Minuten kommentiertes Gameplay der Entwickler

Nioh 2 in der internationalen Wertung

Auf Metacritic liegt der PS4-Titel aktuell bei einer Wertung von 86. Viel gelobt wird das Beibehalten von allem, was den ersten Teil gut gemacht hat, und die sinnvolle Erweiterung um einige Features, wie zum Beispiel die Transformation in die Yokai-Form. Grafisch hat sich in den drei Jahren nicht so viel getan und der repetitive Missionsaufbau fällt nur durch die fordernden Kämpfe nicht so auf.

Wertungsübersicht:

Unseren Test zu Nioh 2 findet ihr hier:

Nioh 2 im Test: Weck den Yokai in dir

„Nioh 2 ist eine rundum gelungene Fortsetzung ohne überflüssige Experimente. Die Symbiose aus forderndem Kampfsystem und der Perfektionierung des eigenen Charakters sucht ihresgleichen.“

Nioh 2 ist ein würdiger Nachfolger und wird für Fans des ersten Teils eine weitere schöne und frustrierende Spielerfahrung sein.