Peng, und da ist das neue Update für No Man's Sky! Und nochmal peng, denn es beinhaltet nicht nur No Man's Skys Weg in den Xbox Game Pass, sondern überrascht auch mit Crossplay. Zwischen allen Plattformen. Ja, auch zwischen PS4 und PC.

 

No Man's Sky

Facts 
No Man's Sky

Manchmal warten wir jahrelang auf ein besonderes Feature in einem Spiel, aber anstatt lange vorher angekündigt zu werden, erscheint es plötzlich irgendwann. So auch bei No Man's Sky, dessen Fans sich schon recht lang Crossplay über alle Plattformen hinweg gewünscht haben. Tja, jetzt ist das Update da – und im Xbox Game Pass ist es auch noch enthalten, falls ihr den Service zufällig abonniert habt.

Am 10. Juni ging das neue Update für No Man's Sky online, inklusive Crossplay. Werft einen Blick auf die wichtigsten Änderungen im Spiel:

  • Crossplay zwischen allen verfügbaren Plattformen
    • Ihr könnt Cross-Plattform-Gruppen ab jetzt im Spiel und außerhalb des Spiels gründen, oder ihnen beitretet
    • Icons neben den Spielernamen signalisieren, von welcher Plattform aus sie spielen
  • No Man's Sky gehört ab jetzt zum Sortiment des Xbox Game Pass, und kann über den Service von PC- wie auch Xbox-Nutzern gespielt werden
Xbox Game Pass abonnieren: Der Service kostet für eure Xbox One 9,99 Euro/Monat, und für euren PC 3,99 Euro/Monat.
Bilderstrecke starten(18 Bilder)
No Man's Sky früher und heute: Eine Reise durch die Zeit

Noch vor ein paar Monaten gab es nur eine kleine Handvoll von Spielen, die Crossplay zwischen PS4 anderen Plattformen anboten. Mittlerweile jedoch scheint Sony da etwas lockerer geworden zu sein, ganz zur Zufriedenheit der Spieler: Immerhin kann man nicht jeden guten Freund davon überzeugen, sich einzig für ein Spiel eine PS4 zu leisten.