Für die ehemalige Huawei-Tochter war heute ein wichtiger Tag. Das chinesische Unternehmen hat mit dem Magic 3, Magic 3 Pro und Magic 3 Pro+ gleich drei High-End-Smartphones vorgestellt, die bis zu 1.499 Euro kosten. Was bekommt man zu diesem Preis?

 

Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“

Facts 

Honor Magic 3: Drei neue Android-Smartphones zu Preisen ab 899 Euro

Aktuell geht es Schlag auf Schlag. Erst hat Xiaomi sein Mix 4 enthüllt, dann Samsung seine neuen Falt-Handys und heute zieht Honor mit dem Magic 3 in drei Versionen nach. Es handelt sich um die ersten Handys, die nach der Trennung von Huawei entwickelt wurden. Eigentlich war Honor bekannt für Smartphones, die eher im unteren und Mittelklasse-Segment vertreten waren. Jetzt greift man mit drei Top-Smartphones an, die bis zu 1.499 Euro kosten. Ob Google-Dienste und -Apps vorinstalliert sind, konnte uns Honor nicht sagen.

Technisch Daten im Überblick. (Quelle: Honor)

Technisch sind das Magic 3, Magic 3 Pro und Magic 3 Pro+ auf dem neuesten Stand. Es ist ein 89-Grad-Super-Curved-OLED-Display mit 6,76 Zoll und 120 Hz verbaut, das sehr stark an das Waterfall-Display vom Huawei Mate 30 Pro erinnert (zum Test). Angetrieben werden die Handys vom Snapdragon 888 Plus, der neuesten Generation. Im Magic 3 und Magic 3 Pro sind jeweils 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher verbaut, im Magic 3 Pro+ 12 GB RAM und 512 GB interner Speicher. Alle Smartphones sind gegen Staub und Wasser geschützt, die beiden teureren Modelle nach IP68, das Magic 3 nach IP54. Man muss bei 899 Euro also kleinere Abstriche machen. Der 4.600-mAh-Akku kann per Kabel mit 66 Watt und kabellos mit 50 Watt in kürzester Zeit aufgeladen werden.

Im Video könnt ihr euch die neuen Honor-Smartphones anschauen:

Honor Magic 3, Pro und Pro+ im Detail vorgestellt

 

Honor-Smartphones mit IMAX-Kamera

Das Highlight dürften die Hauptkamera sein, die IMAX-Videos im Log-Format aufnehmen kann, das üblicherweise für professionelle Filmaufnahmen genutzt wird. Die künstliche Intelligenz des Smartphones erkennt den Inhalt und schlägt automatisch einen Filter vor, womit ganz besondere Videoaufnahmen erzeugt werden können. Die Videoqualität soll so gut wie noch nie ausfallen.

Honor Magic 3 Pro+ hat die beste Kamera. (Quelle: Honor)

Bei der Fotografie muss man beim Magic 3, Magic 3 Pro und Magic 3 Pro+ auch keine Abstriche machen. Alle besitzen eine 50-MP-Hauptkamera, wobei das Magic 3 Pro+ einen größeren Sensor besitzt. Dazu gibt es eine 64-MP-Monochrom-Kamera, einen Superweitwinkel mit 13 MP, wobei das Topmodell hier 64 MP bietet. Ab dem Magic 3 Pro gibt es dann auch noch ein Teleobjektiv mit 64 MP. An der Front ist ein 3D-Sensor und eine Ultraweitwinkelkamera verbaut.

Preis und Verfügbarkeit des Honor Magic 3

Obwohl Honor für Deutschland schon Preise für die Magic-3-Serie genannt hat, ist nicht bekannt, wann die Smartphones hierzulande auf den Markt kommen.

  • Honor Magic 3 für 899 Euro
  • Honor Magic 3 Pro für 1.099 Euro
  • Honor Magic 3 Pro+ für 1.499 Euro