Weniger Kunststoff, dafür mehr natürliche Materialien: Bei Kaufland sind ab sofort nachhaltige Verpackungen auf Basis der Silphie-Pflanze zu finden. Den Anfang machen dabei die Bereiche Obst und Gemüse bei der Eigenmarke K-Bio von Kaufland.

Kaufland: Erste Silphie-Verpackungen sind da

Um den Berg an unnötigem Verpackungsmüll kleiner werden zu lassen, hat sich Kaufland nun dazu entschlossen, in eigenen Supermärkten erste Verpackungen auf Silphie-Basis einzusetzen. Den Anfang macht dabei die Eigenmarke K-Bio, unter der Gemüse und Obst im Sortiment von Kaufland zu finden ist. Hier wird nun auf Silphie-Papier als Verpackung bei Tomaten, Champignons sowie bei Kresse gesetzt. Weitere Produkte sollen folgen.

Jutebeutel bei Amazon anschauen

Kaufland setzt bei den neuen Verpackungen nicht auf eine Eigenentwicklung, sondern hat sich stattdessen für OutNature-Produkte des Unternehmens PreZero entschieden. Für Verpackungen aus Silphie-Fasern hat man dort bereits nationale und internationale Preise einheimsen können.

Silphie wird bislang ausschließlich zur Produktion von Biogas genutzt. Über ein biothermisches Verfahren werden die Pflanzenfasern nun separiert und so zu einem neuen in Deutschland erzeugten Rohstoff umfunktioniert. Neben den jetzt vorgestellten Produkten aus Papier und Karton sollen in Zukunft auch mögliche Alternativen für Kunststoffverpackungen getestet werden.

Kaufland soll dabei nur der Anfang sein, hofft Dietmar Böhm, Geschäftsführer von PreZero, dem Unternehmen hinter OutNature: „Der Start unserer Silphie-Verpackungen bei Kaufland ist für den Markteintritt von OutNature eine hervorragende Ausgangsposition, um zukünftig auch andere Kunden von unseren innovativen Verpackungslösungen zu begeistern. Mit OutNature erschließen wir eine gänzlich neue Rohstoffquelle und wollen auch weiterhin neue Wege beschreiten.“

Einkaufstüten aus Plastik können auch anders verwendet werden, wie das Video zeigt:

Drachen aus Netto-Plastiktüte bauen (Herstellervideo)

Kaufland: Pilotphase erfolgreich abgeschlossen

Mitunter waren erste Produkte mit Verpackungen aus Silphie bereits in manchen Filialen von Kaufland zu finden. Nun hat man die Pilotphase abgeschlossen und Verpackungen auf Basis der Silphie-Pflanze in ganz Deutschland zum Einsatz kommen lassen.