Die OLED-Switch war kurz nach dem Marktstart im Oktober einige Wochen lang echt verdammt schwer zu kriegen. Der Engpass der Nintendo-Konsole ist inzwischen jedoch überwunden, sodass langsam die Preise purzeln. Dank eines Rabattgutscheins könnt ihr euch das neue Switch-Modell bei eBay gerade für 319,49 Euro sichern. Wir verraten euch, wie ihr das anstellt.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

OLED-Switch zum Hammerpreis auf eBay

Wer zum Startschuss der OLED-Switch die Nintendo-Konsole nicht vorbestellt hatte, musste sich eine ganze Weile lang in Geduld üben – denn die Nachfrage überstieg das Angebot um Längen. Doch zum Glück sind diese Probleme inzwischen Geschichte. Und nicht nur das – die aufgerufenen Preise der OLED-Switch bewegen sich langsam nach unten.

Bestes Beispiel ist ein aktuelles Angebot von Saturn auf eBay. Der Elektronikmarkt bietet die OLED-Switch in weiß dort für 354,99 Euro an. Das mag im ersten Moment gar nicht mal so günstig klingen, doch wer zusätzlich den Rabattcode LVLUP an der Kasse eingibt, kriegt die Konsole nochmal 35,50 Euro günstiger. Der Endpreis liegt dann also nur noch bei 319,49 Euro – zusätzliche Versandkosten fallen nicht an (bei eBay anschauen).

NINTENDO Switch (OLED-Modell) Weiss
NINTENDO Switch (OLED-Modell) Weiss
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 07.08.2022 21:01 Uhr

Ein Blick auf den Preisverlauf des weißen OLED-Modells zeigt: So günstig gibt es die neue Switch-Version fast nie. Rund 320 Euro für Nintendos Flaggschiff-Switch sind ein wirklich attraktiver Preis für alle Fans.

Preisverlauf der Nintendo OLED-Switch (weiß) im Überblick. Bei den starken Ausreißern nach unten handelt es sich um Preisfehler. (Bildquelle: Idealo)

Was hat Nintendo beim OLED-Modell im Vergleich zum Original verändert? Unser Video fasst die Neuerungen für euch zusammen:

Nintendo Switch: So schlägt sich die OLED-Version Abonniere uns
auf YouTube

Nintendo Switch OLED-Modell: Besseres Display, gleiche Leistung

Viele hatten gehofft, dass Nintendo der Switch nicht nur ein OLED-Bildschirm spendiert, sondern die Handheld-Konsole auch mit leistungsfähigerer Hardware ausstattet. Dieser Wunsch bleibt jedoch ein Traum. Auch in der neuen OLED-Switch werkeln weiterhin der gleiche Prozessor und die gleiche Menge an RAM.

Dafür hat Nintendo an anderen Stellen nachgebessert. So bietet das Dock der neuen Switch etwa einen LAN-Port, das Display der Konsole wächst im Vergleich zum Original von 6,2 auf stolze 7 Zoll an – und auch der Kickstand ist nun deutlich breiter und damit stabiler als der Plastik-Schnipsel der Ur-Konsole. Zudem wurden die Lautsprecher verbessert.

Ein rundum gelungenes Upgrade, das vor sich vor allem für Handheld-Fans lohnt. Wer hingegen seine Switch sowieso fast ausschließlich im Dock nutzt, kann sich das für die OLED-Switch sparen und lieber zum günstigen Modell greifen.