OnePlus 7 Pro: Besitzer des Smartphones dürften sich bald freuen

Simon Stich

Das wäre mal eine schöne Überraschung: Angeblich plant der Hersteller OnePlus, die nächste Android-Version zeitgleich mit Google auf die hauseigenen Handys zu bringen. Android 10 könnte demnach schon in wenigen Tagen auf dem OnePlus 7 Pro landen.

OnePlus: Android 10 könnte viel früher kommen

Eigentlich sind wir es gewohnt, dass Google die jeweils neueste Version von Android zunächst auf den Pixel-Handys verteilt, bevor andere Hersteller tätig werden. Im Normalfall dauert es dann durchaus ein paar Wochen oder Monate, bis Samsung, Huawei und andere Android soweit angepasst haben, dass ein Rollout beginnen kann. Diese bei Nutzern eher unbeliebte Tradition möchte der Hersteller OnePlus allem Anschein nach durchbrechen. Das Update auf Android 10 könnte zumindest beim aktuellen Flaggschiff OnePlus 7 Pro schon am 3. September 2019 erscheinen, am gleichen Tag also, an dem Google die Aktualisierung erstmalig auf Pixel-Handys verteilt.

Ob das wirklich der Fall sein wird, werden wir dann in wenigen Tagen erfahren. Der unerwartete Update-Sprint von OnePlus wurde bislang auch nicht offiziell bestätigt, sondern basiert laut PhoneArena auf einem Chat-Protokoll mit einem Mitarbeiter des Unternehmens, das bei Reddit aufgetaucht ist. Demnach „hofft“ OnePlus auf einen „zeitgleichen“ Release. Es wird geplant, das Update schon am 3. September bereitzustellen.

Welche Handys Android 10 bereits Anfang September 2019 bekommen, hat der Mitarbeiter nicht explizit erwähnt. Es ist aber davon auszugehen, dass sich OnePlus zunächst um das aktuelle Flaggschiff kümmert (OnePlus 7 Pro), bevor weitere Smartphones versorgt werden. In der Vergangenheit hat sich aber gezeigt, dass es der Hersteller ernst meint mit größeren wie kleineren Updates und sie relativ zügig verteilt.

Was wir vom OnePlus 7 Pro halten, seht ihr in unserem Hands-On-Video:

OnePlus 7 Pro im Hands-On: Das Ultra-Premium-Smartphone.

OnePlus 7 Pro bei Amazon anschauen*

Android 10 steht in den Startlöchern

Nicht nur OnePlus, sondern alle anderen Handy-Hersteller auch arbeiten derzeit bereits an einem Update auf Android 10. Viele Hersteller bekommen mittlerweile schon vor dem offiziellen Release des Systems Zugriff auf die neueste Version, um Anpassungen vorzunehmen. Google wird Android 10 Anfang September auf den Pixel-Handys aufspielen, wobei revolutionäre Neuerungen eher nicht zu erwarten sind. Highlights von Android 10 sind ein systemweiter Dark Mode, ein Desktop-Modus sowie ein aufgeräumtes Berechtigungssystem.

Welche Hersteller verteilen die meisten Android-Updates?

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates

Während Google – und allem Anschein nach auch OnePlus – das kommende Update so schnell wie möglich an ihre Nutzer weitergeben möchten, müssen sich Besitzer von Handys anderer Produzenten noch gedulden. Die Fragmentierung von Android bleibt auch mit der zehnten Version weiter ein Problem, viele Nutzer sind mit veralteter Software unterwegs, da sich manche Hersteller entweder deutlich mehr Zeit mit dem Update-Prozess lassen oder neue Versionen von Android gar nicht erst verteilen. Offiziellen Zahlen von Google zufolge besitzt nur jedes zehnte Android-Handy die derzeit aktuellste Version des mobilen Betriebssystems.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung