2020 könnte für OnePlus zu einem besonderen Jahr werden: Erstmals soll der chinesische Hersteller gleich drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Ein vermeintliches Dummymodell des OnePlus 8 Lite wurde jetzt auf einem Bild entdeckt. Optisch setzt sich das neue Handy von älteren OnePlus-Smartphones deutlich ab – und nimmt sich einige Inspirationen bei Samsung. 

Knapp vier Jahre ist es her, dass OnePlus zum ersten und bislang letzten mal einen Fuß in die Mittelklasse setzte. Das im November 2015 vorgestellte OnePlus X konnte aber nicht die Verkaufserwartungen erfüllen und wurde rund ein halbes Jahr später wieder eingestampft. Mit dem OnePlus 8 Lite scheint der Konzern jetzt einen weiteren Versuch zu wagen.

OnePlus 8 Lite: Rückseite erinnert an Samsung

Nachdem im Dezember 2019 bereits erste technische Daten zum OnePlus 8 Lite durchgesickert sind, wurde ein Dummymodell des Handys jetzt auf einem Foto entdeckt, wie PhoneArena unter Berufung auf SlashLeaks berichtet. Zusammengestapelt mit einer Reihe von anderen Smartphones ist die Rückseite des vermeintlichen OnePlus-8-Lite-Dummys in einer durchsichtigen Box zu sehen. Ins Auge fällt dabei sofort das neu angeordnete Kameramodul, das nun auf der linke Seite haust.

Optisch dürfte sich das OnePlus 8 Lite damit deutlich von anderen OnePlus-Smartphones absetzen, deren Kameramodul in jüngeren Generation stets in der Mitte angebracht war. Ein wenig erinnert das Design auch an aktuelle Samsung-Smartphones wie etwa dem Galaxy A9.

OnePlus‘ aktuelles Smartphone-Flaggschiff im Hands-On: 

OnePlus 7T Pro im Hands-On: Im Detail verfeinert.

OnePlus 7T Pro bei Amazon kaufen *

OnePlus 8 Lite: 90-Hz-Display, 4.000 mAh und MediaTek-Prozessor

Auf technischer Seite wird sich das OnePlus 8 Lite letzten Gerüchten zufolge in der gehobenen Mittelklasse bewegen. Die Rede ist etwa von einem 6,4 Zoll in der Diagonale messenden Super-AMOLED-Display mit 2.400 x 1.080 Pixeln und einem in die Länge gezogenen 20:9-Format. Trotz „Lite“-Bezeichnung soll das OnePlus 8 Lite außerdem ein Display mit 90 Hz besitzen. Darüber hinaus wird über eine Triple-Kamera (48 MP + 20 MP + 12 MP) spekuliert, 5G-Funktionalität, ein 4.000-mAh-Akku, 8 GB RAM und über einen MediaTek-Prozessor (Dimensity 1000) an, der ähnlich leistungsstark sein soll wie aktuelle Qualcomm-SoCs.

Die Preise für das OnePlus 8 Lite sollen bei umgerechnet 384 Euro beziehungsweise 422 Euro liegen, je nach dem, ob man das 128-GB- oder 256-GB-Modell nimmt. Über einen Termin zum Marktstart gibt es noch keine Informationen.