Die Technologie entwickelt sich immer weiter und viele Bereiche profitieren davon. Dazu gehört auch die Gaming-Branche. Unity Technologies hat deswegen Ziva Dynamics erworben. Das Ziel ist es, ultrarealistische Figuren zu entwickeln und das präsentieren die Unternehmen in einem Video.

 
Spider-Man: Miles Morales
Facts 
Spider-Man: Miles Morales

Unity sucht nach neuen Möglichkeiten, die Engine zu verbessern

Unity ist eine der meistgenutzten und wichtigsten Spiel-Engines und wird sowohl von Indie-Entwicklern als auch von AAA-Studios verwendet. Sie spielte in Spielen wie Hollow Knight, Escape from Tarkov und Cuphead eine große Rolle und wird auch 2022 des Öfteren zum Einsatz kommen.

(Quelle: Unity)

Die Gaming-Branche entwickelt sich allerdings stetig weiter und obwohl es viele Spieler gibt, die Produktionen in Pixelart und ältere Grafik echt zu schätzen wissen, freuen sich andere darüber, wenn diese so realistisch wie möglich ist. Um in dem Punkt wettbewerbsfähig zu bleiben, hat Unity Technologies das Unternehmen Ziva Dynamics übernommen. Denn obwohl Unity von Spieleentwicklern gern und viel benutzt wird, ist die Unreal Engine von Epic Games auf dem Vormarsch.

Ziva Dynamics präsentiert Können mit der virtuellen Emma

Nach sieben Jahren ist Ziva, führend in den Bereichen anspruchsvolle Simulation und Verformung, maschinelles Lernen und Charaktererstellung in Echtzeit, nun ein Teil der Unity-Familie. Das Unternehmen freut sich, sich einbringen zu können, um Entwicklern die Chance zu geben, realistische Figuren zu schaffen –  seien es Menschen, Tiere, Monster, Kleidung oder anderes. Das verrät die mit viel Liebe zum Detail gestaltete virtuelle Emma im Video von Unity und Ziva.

Sein Können präsentierte Ziva Dynamics bereits in Spielen wie Hellblade 2 und Spider-Man: Miles Morales. Die Zukunft sieht also rosig aus.

Im Video könnt ihr euch einen ersten Eindruck von der Zukunft machen:

Welcome, Ziva Dynamics!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).