Photoshop-Alternative: Pixelmator Pro kurze Zeit zum halben Preis

Holger Eilhard 2

Schon seit einiger Zeit steht mit Pixelmator Pro eine weitere Photoshop-Alternative für Mac-Nutzer zum Download parat. Mit einem neuen Angebot will man nun neue Kunden zur Pro-Version locken.

Update vom 22. Oktober 2019:
Wie die Entwickler von Pixelmator angekündigt haben, wird die Foto-App Pixelmator Pro bis zum 29. Oktober 2019 zum halben Preis verfügbar sein. Damit erhofft man sich, viele Nutzer der alten Version zu einem Upgrade auf die aktuelle Pro-Variante zu bringen.

Der Preis der im Mac App Store verfügbaren App beträgt damit jetzt rund 22 Euro. Noch mehr zu Pixelmator Pro:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Pixelmator Pro: So arbeitet man mit der Mac-Bildbearbeitung

Ursprünglicher Artikel vom 29. November 2017:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Pixelmator Pro: So arbeitet man mit der Mac-Bildbearbeitung

Pixelmator Pro zunächst zum Einstiegspreis

Die Entwickler der beliebten Foto-App Pixelmator haben heute wie angekündigt eine ausgeweitete Variante mit dem Namen für den Mac zum Preis von rund 65 Euro veröffentlicht. Im Rahmen der damaligen Ankündigung deuteten die Entwickler bereits daraufhin, dass der Preis nicht dauerhaft so niedrig bleiben wird. Der Normalpreis soll bei 99 US-Dollar liegen, hierzulande dürfte das wohl auf rund 110 Euro hinauslaufen.

Hier ein erster Eindruck aus dem offiziellen Video:

Pixelmator Pro für Mac.

Die offensichtlichste Änderung im Vergleich zum bereits bekannten Pixelmator ist das Interface. Statt mehrerer kleiner Fenster, setzen die Entwickler bei der Pro-Version – wie Photoshop – auf ein einziges Fenster.

Pixelmator Pro mit Profi-Funktionen

Die Liste der Neuerungen in Pixelmator Pro ist lang. So arbeitet die neue Bild­bearbeitungssoftware nun Nichtdestruktiv, einzelne Änderungen können so jederzeit angepasst oder rückgängig gemacht werden. Die App unterstützt des weiteren das Bearbeiten von RAW-Bildern, aber auch Apples HEIF-Bilder können direkt manipuliert werden.

Die Entwickler haben der Anwendung außerdem eine Reihe von intelligenten Helfern verpasst, die von Machine Learning unterstützt werden. Dazu gehört eine automatisierte Horizonterkennung, welche das Ausrichten eines Fotos vereinfachen soll. Auch die Auswahl von Objekten soll von der Technik profitieren.

Eine neue Pro-Version von Pixelmator fürs iPad Pro wird ebenfalls erwartet:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Apps in 10,5 Zoll: So schaut's aus, auf dem iPad Pro!

Das Team von Pixelmator setzt bei der Pro-Version voll auf die neuesten Features von macOS. So nutzt die App dank Metal 2, Core Image und OpenGL ein beschleunigtes Arbeiten auf Basis der GPU eures Mac.

Pixelmator Pro
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 43,99 €

kann ab sofort für rund 65 Euro im Mac App Store geladen werden. Voraussetzung ist ein Mac, der Metal 2 unterstützt und auf dem macOS High Sierra 10.13 läuft. Der Preis soll laut den Entwicklern nach dem ersten großen Update der neuen Mac-Version und der Pro-Version von Pixelmator fürs iPad steigen.

Quelle: Pixelmator Blog

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung