Pixel 4: Google dämpft die hohen Erwartungen an die Kamera

Peter Hryciuk 2

Google soll dem Pixel 4 eine „DSLR-ähnliche“-Funktion spendieren. Nun gibt es erste Informationen dazu, was es damit auf sich hat. Ein Foto, dass den 20-fach-Zoom des neuen Smartphones demonstrieren soll, hat sich leider nicht als das herausgestellt, was alle erwartet haben.

Pixel 4: Google dämpft die hohen Erwartungen an die Kamera

Pixel 4: Google räumt mit Gerüchten auf

Update vom 13.08.2019: Der Hype um die Kamera des Google Pixel 4 ist unaufhaltsam. Die Spekulationen lassen Nutzer Sachen sehen, die nicht da sind. Das unten gezeigte Foto mit dem angeblichen 20-fach-Zoom des Pixel 4 hat sich als ein vergrößertes Bild vom Google Pixel 3a herausgestellt. Google hat die Erwartungen an die neue Kamera des Pixel 4 damit etwas gedämpft, will aber auch nicht, dass man falsche Erwartungen an das Smartphone hat. Das Foto ist trotzdem beeindruckend. Es wurde immerhin mit einem Mittelklasse-Smartphone gemacht, .

Originalartikel:

Google will die Kamera des Pixel 4 und Pixel 4 XL im Vergleich zu den Vorgängern noch einmal deutlich verbessern. Dazu soll es DSLR-Funktionen in der Software geben. Es ist aktuell nicht bekannt, was genau damit gemeint ist, gut möglich wären komplett manuelle Einstellungen und bestimmte Funktionen, die man von digitalen Spiegelreflexkameras kennt.

Im gleichen Atemzug ist ein Foto aufgetaucht, das den 20x-Zoom des Pixel 4 zeigen könnte:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Light + Shadow #googleIDstudio

Ein Beitrag geteilt von Claude Zellweger (@claudezellweger) am

Der „Director of Design“ bei Google, Claude Zellweger, hat nämlich ein beeindruckendes Foto veröffentlicht, das den Titel „Licht und Schatten“ trägt. Es ist kein Geheimnis, dass hochrangige Mitarbeiter bei Google neue Hardware vorab nutzen, um diese ausgiebig zu testen. So könnte es sich dabei um eines der ersten Fotos handeln, die mit dem neuen Pixel 4 und der Zoom-Funktion geschossen wurden. Es dürfte sich dabei um eine Kombination aus optischem und digitalem Zoom handeln. Durch die verbesserte Software und maschinelles Lernen dürfte so ein Foto dabei herauskommen. Damit würde Google Huawei ordentlich Konkurrenz machen.

Schon jetzt ist das Google Pixel 3 der Konkurrenz teilweise überlegen:

Bilderstrecke starten
36 Bilder
Ultimativer Kamera-Vergleich: Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10 Plus und Google Pixel 3.

Google Pixel 4: Erstes Foto aufgetaucht

Google hat ja bereits erste Informationen zum Pixel 4 geteilt, um die Gerüchteküche etwas abzukühlen. Trotzdem ist nun ein Foto aufgetaucht, welches das Pixel 4 in freier Wildbahn zeigen soll:

Wie bereits bekannt, sollen sich im oberen Bereich, über dem Display des Smartphones, der Radar-Sensor, die Frontkamera und noch mehr befinden. Deswegen gibt es dort einen dicken Rand. Ansonsten soll das Handy fast randlos wirken, behauptet die Quelle.

Man muss bei solchen Leaks aus unbekannten Quellen immer vorsichtig sein, sodass wir diesem Leak nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken. Die Details zur Kamera lassen unsere Vorfreude aber sehr stark anwachsen. Im Oktober wird mit der Präsentation des Pixel 4 und Pixel 4 XL gerechnet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung