Für viele Pokémon-GO-Besitzer, die derzeit noch ein älteres Android-Smartphone für den unterhaltsamen Zeitvertreib verwenden, naht ein schmerzlicher Abschied. Die Entwickler des beliebten Spiels nennen eine Liste der betroffenen Handys, die in Kürze auf dem Abstellgleis landen werden.

 

Pokémon GO

Facts 

Pokémon GO: Aus für 32-Bit-Smartphones im August

Wie SmartDroid.de mit Berufung auf die Entwickler bei Niantic berichtet, wird man in einem künftigen Update die 32-Bit-Unterstützung des Spiels entfernen. Dies hat zur Folge, dass auf einer Reihe von älteren Smartphones das Spiel nicht länger geöffnet werden kann und auch der Zugriff auf die PokéCoins entfällt.

Smartphone-Bestseller bei Amazon kaufen

Ab August 2020 werden die Entwickler demnach ein Update veröffentlichen, welches dann nur noch aktuelle Android-Smartphones unterstützt, die 64-Bit-fähig sind. Die Änderung betrifft lediglich Android-Geräte, Änderungen für iOS-Nutzer gibt es nicht.

Die Entwickler nennen folgende Geräte explizit, dessen Besitzer auf Pokémon GO verzichten müssen:

  • Samsung Galaxy S4, S5, Note 3, J2, J3
  • Sony Xperia Z2, Z3
  • Motorola Moto G (erste Generation)
  • Nexus 6
  • LG Fortune, Tribute
  • OnePlus One
  • HTC One (M8)
  • ZTE Overture 3

Das solltet ihr vor dem Start von Pokémon Go wissen:

Pokémon GO: Was ihr vor Spielbeginn wissen müsst

Android-Smartphones: 32-Bit-Geräte müssen auf Pokémon GO verzichten

Die Änderung betrifft darüber hinaus aber auch viele weitere Smartphones, die vor 2015 vorgestellt wurden. Ob euer Gerät 64-Bit-fähig offenbaren Apps wie zum Beispiel der „64Bit Checker“. Hat euer Smartphone mindestens 4 GB RAM, ist es außerdem ebenfalls sehr wahrscheinlich, dass es 64-Bit-fähig ist. Wer nach diesem Update weiterhin Pokémon GO spielen will, muss sich entweder ein aktuelles Android-Smartphone oder iPhone anschaffen.

Als Grund für das Entfernen des 32-Bit-Supports nennen die Entwickler eine Vereinfachung bei der Entwicklung. Außerdem habe man so in Zukunft die Möglichkeit die Ressourcen für neue Betriebssysteme und Technologien nutzen zu können.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?