Das mit der Groß- und Kleinschreibung ist schon eine komplizierte Sache, ein Mal nicht aufgepasst und schon trenden Memes zum Thema Pokémon-Sex. Ups.

 
Pokémon Masters
Facts 
Pokémon Masters

Vor ein paar Tagen bekam das Mobile Game Pokémon Masters ein umfassendes Update. Es gab neue Events und ein paar veränderte Spielmechaniken, aber am wichtigsten es der neue Name des Spiels. Im Grunde wurden nur zwei Buchstaben hinzugefügt und das Spiel heißt nun Pokémon Masters Ex. Das neue Update wurde kräftig auf Twitter beworben und nutzte dafür den Hashtag #PokemonMastersEX. Ihr könnt vielleicht ahnen, wohin das führt.

Enter the Champion Stadium in Pokémon Masters EX!

Der offizielle Twitter-Account des Spiels wollte eine Umfrage unter den Nutzern machen und wollte das dafür der Hashtag benutzt wird. Leider haben es nicht alle mit der Groß - und Kleinschreibung so genau genommen. Allen voran Twitter selbst den beim Erkennen von Trends fast die Plattform alle Schreibweisen desselben Hashtags zusammen. Das führte dazu, dass Tweets mit dem #PokemonMastersEX zusammen mit den Tweets zu #pokemonmastersex gelistet wurden.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
15 Pokémon-Tattoos, die lieber unter Pokébällen versteckt werden sollten

Das löste sowohl Verwirrung als auch Belustigung bei den Twitter-Nutzern aus und führte zu reichlich Tweets zum Thema Pokémon-Sex:

Das ist nur ein kleiner Teil der Tweets und auch nur von denen, die sich nicht all zu sehr von der Altersfreigabe des Spiels entfernen. Ob da gerade jemand gefeuert wird oder für die große Aufmerksamkeit gelobt wird, ist nicht klar. Einige Nutzer glauben, es war Absicht:

Falls ihr gestern auf Twitter unterwegs wart, ist euch der Hashtag sicherlich über den Weg gelaufen. Falls ihr ein bisschen Angst hattet darauf zu klicken und ein Tor aufzustoßen, hinter das ihr niemals blicken wolltet: Eure Wahl war weise. Das Internet ist zuweilen ein furchtbarer Ort.

Ein Shitstorm ist bis jetzt ausgeblieben, also wird Pokémon Masters EX die Publicity gerne mitnehmen, wenn auch in dem Wissen, dass jeder bei dem Namen ab jetzt etwas anderes lesen wird.