Samsung dreht an der Preisschraube: Das neueste Galaxy-Smartphone der Südkoreaner wird so teuer, wie kein anderes Handy der Modellreihe davor. Im Vergleich zu den Vorjahren stellt der Branchenprimus die Käufer außerdem vor eine fragwürdige Wahl. 

Dass Smartphone-Preise in immer neue Höhen schießen, ist keine Neuheit. In den vergangenen Jahren sind vor allem die gut ausgestatteten Flaggschiffe immer teurer geworden. Auch Samsung macht beim zweifelhaften Trend mit, wie ein Blick auf die Preise des kommenden Galaxy Note 20 zu beweisen scheint.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra: 5G-Smartphone kostet 1.349 Euro

Die sollen sich nämlich gewaschen haben, berichtet MySmartPrice. Demnach startet das reguläre Galaxy Note 20 in Europa bei 999 Euro. Wer 5G möchte, zahlt 100 Euro drauf. Das Galaxy Note 20 Ultra beginnt bei stolzen 1.349 Euro für das Modell mit 256 GB Speicher. Das Doppelte an Speicher lässt sich Samsung mit 1.449 Euro bezahlen. In beiden Ultra-Modellen des Stift-Smartphones ist 5G standardmäßig an Bord. Immerhin: 256 GB Speicher gibt es in allen Note-Varianten, auch im kleinsten Modell für rund 1.000 Euro.

Ein Vergleich mit dem Vorgänger zeigt, wie stark Samsung die Preisschraube wirklich dreht. Das Spitzenmodell der Vorjahresgeneration, das Samsung Galaxy 10 Plus mit 5G und 256 GB Speicher, schlug mit 1.199 Euro zu Buche – 150 Euro günstiger als der kolportierte Preis des Galaxy Note 20 Ultra.

Samsung Galaxy Note 10 Plus bei Amazon

So schlägt sich der Vorgänger:

Samsung Galaxy Note 10 (Plus): Das Note für Groß und Klein

Standardvariante des Galaxy Note 20 schlechter ausgestattet

Das Ultra-Modell der neuen Note-Serie soll Gerüchten zufolge Technik der Spitzenklasse bieten. Die Rede ist unter anderem von einem dynamischen Display mit einer Bildwiederholfrequenz zwischen 60 Hz und 120 Hz und einer Kooperation mit Project xCloud von Microsoft, wodurch das Handy zur mobilen Xbox-Konsole werden soll. Allerdings soll das reguläre Galaxy Note 20 deutlich schlechter ausgestattet sein und nur ein Full-HD-Display mit 60 Hz bieten. Wer also das Beste vom Besten will, wird von Samsung gezwungen, zum Galaxy Note 20 Ultra und damit tiefer in die Tasche zu greifen.