PS Plus im Juli: Konami äußert sich zur Auswechslung von PES

Marvin Fuhrmann 5

Vor kurzem wurden die „PS Plus“-Titel für den Juli 2019 bekanntgegeben. Darunter befand sich auch PES 2019. Wenig später wurde von Sony offiziell bekanntgegeben, dass PES rausfliegt und dafür die Deluxe-Edition von Detroit: Become Human eingewechselt wird.

Die Verwirrung um den Wechsel der „PS Plus“-Spiele geht weiter. Nachdem PES 2019 gegen Detroit: Become Human ausgewechselt wurde, fragen sich viele, warum diese Entscheidung getroffen wurde. Die erste Reaktion war es, bei Konami, den Entwicklern von PES 2019 nachzufragen. Doch auch sie wissen nicht so recht, was genau passiert ist. In einem Statement gegenüber Gamespot äußerte sich ein Mitarbeiter: „Diese Entscheidung wurde durch Sony getroffen. Für weitere Anfragen wendet euch bitte an Sony.“

So sollte das PS-Plus-Lineup im Juli 2019 ursprünglich ausfallen.

PlayStation Plus | Juli 2019.

Diese bleiben in ihrer Aussage aber ebenfalls sehr vage und betonen, dass der Wechsel der „PS Plus“-Games als Unternehmen entschieden wurde und demnach wohl keine Einzelentscheidung war. Einen Grund für den Wechsel von PES 2019  auf Detroit: Become Human nennt das Unternehmen weiterhin nicht.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das sind die 12 besten PS4-Themes im PS-Store – und einige sind kostenlos

Selbst PES Brand Manager Lennart Bobzien zeigte sich sehr überrascht ob der Entscheidung von Sony. So hätte er erst am Morgen der Neuigkeit davon erfahren, als er seinen Laptop geöffnet hat. Der Wechsel von PES 2019 auf Detroit: Become Human dürfte einigen Gamern gefallen, während andere lieber eine Runde Fußball gespielt hätten. Wie siehst du den Wechsel?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung