Sony teilte mit, dass es zum Launch keine Möglichkeit geben wird, den internen Speicher der PS5 zu erweitern. Die Option ist vorerst deaktiviert und soll erst in einem zukünftigen Update wieder zur Verfügung stehen.

 

PlayStation 5

Facts 

Die SSDs der neuen Konsolen-Generation sind schnell, aber auch klein. Die PS5 glänzt mit traumhaften Ladezeiten, wie sie am Beispiel vom Spider-Man: Miles Morales zeigt, aber mit angeblichen 667 GB verfügbarem Speicherplatz ist die Festplatte nicht gerade groß. Mit einem Slot für M.2 SSDs soll den Spielern, die gerne zwischen vielen Spielen hin und her wechseln geholfen werden, doch die Möglichkeit, den Speicherplatz zu erweitern, wird es zum Launch nicht geben, wie Sony gegenüber The Verge bestätigte.

PS5-Zubehör: Must-Haves für die neue Playstation-Generation!

Sony gibt den Slot für die SSDs noch nicht frei, da sie aktuell noch testen, welche Modelle gut mir der PS5 funktionieren. Die Gründe für diese Tests erklärte Mark Cerny schon im März 2020 bei der Vorstellung der System-Architektur. Als mögliche Gründe, warum SSDs nicht für die PS5 geeignet sind, nennt er die Geschwindigkeit (min. 5,5 GB/s), die Größe (manche SSDs haben eigen Kühler und sind schlicht zu dick für den Slot in der PS5) oder die Kompatibilität mit der restlichen Hardware.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Nichts für die PS5: Diese 7 PS4-Spiele kriegt ihr auf der Next-Gen-Konsole nicht zum Laufen

Mit Spielen wie Call of Duty: Black Ops Cold War (133 GB), Demon's Souls (66 GB) oder Spider-Man: Miles Morales, inklusive Spider-Man Remastered (105 GB) erwarten PS5-Besitzer Spiele mit recht hohem Speicherplatzbedarf.

Damit stehen die Spieler aber immer noch besser da, als Besitzer eine Xbox Series S. Die soll mit 364 GB extrem wenig Platz bieten und die offizielle 1 TB-Speichererweiterung für 240 Euro macht die 290 Euro-Konsole nicht gerade zu einem Schnäppchen.

Eine gute Nachricht gibt es jedoch, wenn ihr euch die Konsole nicht direkt zum Launch mit PS5-Spielen bis zum Rand voll machen wollt, über eine externe Festplatte lassen sich eure PS4-Spiele problemlos spielen, die interne SSD wird aufgrund ihrer Geschwindigkeit aber ein Muss für PS5-Spiele sein.