Als einen etwas größeren Aprilscherz bekommt PlayerUnknown's Battlegrounds einen abgedrehten Fantasy-Spielmodus mit RPG-ähnlichen Klassen. Spielen könnt ihr den aber nur eine Woche lang.

 

PlayerUnknown's Battlegrounds

Facts 
PlayerUnknown's Battlegrounds

Vom 1. bis zum 7. April könnt ihr euch in den (optionalen) Modus Fantasy Battle Royale für PlayerUnknown's Battlegrounds stürzen. Der neue Modus veränderte das bekannte Spiel ein wenig und ihr dürft euer Team aus RPG-ähnlichen Klassen wählen. Es gibt einen Barbar, eine Waldläuferin, einen Zauberer und einen Paladin. Es gibt klassenspezifische Fähigkeiten, Waffen und Ausrüstung, die über ein Crafting-System hergestellt werden können. Durch besondere Edelsteine kann alles, was ihr tragt, um bis zu 5 Level aufgewertet werden.

2020 April Fools' Day - Fantasy Battle Royale (Trailer) | PUBG

Für den Fantasy Battle Royale-Modus gibt es natürlich auch Quests. Mit dem verdienten Gold könnt ihr im Shop Event-Skins kaufen, die dann auch im regulären PUBG getragen werden können.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit

Die PUBG Corporation nennt in der Ankündigung des Events sogar zwei sehr spezielle Gründe für den neuen Modus.

Zum einen haben sie sich entschieden mit ihren Events, trotz der Coranakrise fortzufahren „in der Hoffnung ein wenig leichtfüßigen Spaß in den Zeiten der notwendigen Isolation zu bieten“. Zum anderen wollen die Entwickler einfach ein wenig herum experimentieren und zum Beispiel schauen wie ein Crafting-System unter realen Bedingungen in PUBG funktioniert. Dazu heißt es in der Ankündigung:

„FBR hat uns die Möglichkeit gegeben, ein paar neue Fantasy-Ideen in einer realen Umgebung auszuprobieren. Ein wichtiger Aspekt des Battle Royale ist das Überleben, und wir waren neugierig, wie Crafting auf den Battlegrounds aussehen könnte. FBR war für uns die perfekte Gelegenheit, ein neues Crafting-System auszuprobieren, und daher besteht der Großteil der Beute, die ihr in FBR finden könnt, aus Crafting-Komponenten, mit denen sich die Gegenstände verbessern lassen, mit denen ihr das Spiel beginnt. Die Nutzung von Fantasy-Klassen wie dem Paladin hat zusätzlich den Vorteil, dass wir einen gewissen Schild testen können, den wir euch ein bisschen zu früh angedeutet hatten.“

Dass es in PUBG dann ab nächster Woche Feuerbälle und Schwerter gibt, ist damit aber nicht gemeint. Dafür gibt zumindest bis zum 7. April 2020 ja den Fantasy-Modus. An der Jagd nach dem Federvieh für das Abendessen ändert sich aber nichts.