Auf der amerikanischen Convention DragonCon zeigte sich Rapper T-Pain mit einem ziemlich überzeugenden Cosplay als der neue Tekken 7-Charakter Leroy Smith. Von den grauen Dreads bis zu den Leoparden-Schuhen, der Look stimmte.

 

Tekken 7

Facts 
Tekken 7

Wer hier nur einen Marketing Stunt für den dritten Season Pass, in dem Leroy Smith als neuer Charakter für Tekken 7 eingeführt wird, vermutet, könnte eventuell zwar recht haben. Aber T-Pain ist durchaus als Gamer zu bezeichnen: Auf seinen Twitch-Kanal streamt er gelegentlich Spiele wie Overwatch, Apex Legends oder Risk of Rain 2 und hat gut 126.000 Follower. Warum sich dann nicht auch mal als Cosplayer versuchen?

Wer zur Hölle ist T-Pain?

T-Pain, heißt mit bürgerlichem Namen Faheem Rasheed Najm und ist Rapper, Songwriter und Musikproduzent. Das „T“ in seinem Namen steht übrigens nicht für Tekken (Schade), sondern für seine Heimat Tallahassee, Florida. Seine Karriere begann Mitte der 2000er, seit dem ist er für seinen Auto-Tune Musikstil in der Rap-Szene bekannt. Mit Kanye West und dem Song„Good Life“ sowie mit Jamie Foxx und dem Song „Blame It“ gewann er je einen Grammy Award.

Wessen Kostüm wohl das Nächste wird?

Rapper als Cosplayer, Fußballvereine, die in E-Sports investieren und Fortnite im Blockbuster-Kino (Avengers: Endgame). „What a time to be alive.“ Sind das die Konsequenzen von neuen Marketing-Konzepten, der wachsende Einfluss der Videospielkultur auf andere Medien oder vielleicht von beidem ein bisschen?