Razer hat seine futuristische Atemschutzmaske nun offiziell in den Verkauf geschickt. Ausgestattet mit Aktiv-Ventilatoren, einer Stimmen-Verstärkung und RGB-Lichtern ist die besondere Razer Zephyr alles andere als ein Schnäppchen.

 
Razer
Facts 

Razer Zephyr: Anti-Corona-Maske jetzt erhältlich

Nach einem Beta-Test kann die spezielle Atemschutzmaske Zephyr des Gaming-Herstellers Razer ab sofort erstanden werden. Die Maske besitzt den amerikanischen Standard N95, der mit FFP2 zu vergleichen ist. „Mindestens“ 95 Prozent aller Aerosole und Partikel sollen herausgefiltert werden, schreibt der Hersteller.

Die Vorderseite von Zephyr ist transparent gehalten, um die Mimik des Trägers erkennen zu können. Inwieweit das wegen Kondensation auch im Alltag funktioniert, bleibt abzuwarten. Immerhin sorgt ein integrierter Stimmen-Verstärker dafür, dass der Träger besser verstanden wird. Razer legt darüber hinaus ein nicht näher beschriebenes „Anti-Beschlag-Spray“ mit in das Paket.

Für den Schutz vor Viren sorgen zwei aktive Ventilatoren, die über zwei Geschwindigkeiten verfügen. Aufgeladen wird die Maske über USB-C, der Akkustand lässt sich in der begleitenden App einsehen. Bei niedriger Drehzahl soll die Laufzeit 8 Stunden ohne Beleuchtung und 5,5 Stunden mit Beleuchtung betragen. Eine hohe Drehzahl sorgt für 4 Stunden Laufzeit ohne aktivierte LEDs. Das Gewicht der Maske beträgt 206 Gramm.

Wissenswertes rund um Razer Zephyr gibt es im Video:

Project Hazel - World's Smartest Mask (Corona-Maske)

Razers RGB-Maske: Filter halten 30 Tage durch

Die beiden benötigten Filterkissen sollen bis zu 30 Tage benutzbar sein, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Weitere Filter gehören nicht zum Lieferumfang. Ersatz kann über den Shop von Razer bezogen werden.

Razers spezielle Anti-Corona-Maske steht ab sofort zu einem Preis von 109,99 Euro zur Verfügung (Quelle: Razer). Das „Razer Zephyr Starter Pack“ mit sechs Filtern kostet 168,99 Euro.