RDR2 sieht so echt aus, dass ein Nude-Mod nicht fehlen darf

Jasmin Peukert

Red Dead Redemption 2 für den PC ist nicht nur eine Möglichkeit, das Spiel für mehr Fans zugänglich zu machen, es ist gleichzeitig der Startschuss für die Modder. Diese haben bereits fleißig an Möglichkeiten gearbeitet und natürlich darf bei der Grafik des Spiels ein Nude-Mod nicht fehlen!

Endlich erschien Red Dead Redemption 2 für den PC und wir können den Wilden Westen erkunden. Das Spiel ist zwar erst vor Kurzem für den PC erschienen, doch gab es für Modder genug Zeit und Spielfläche, um zahlreiche Mods ins Leben zu rufen. Wir alle haben es vermutlich schon kommen sehen und im Prinzip schrie das Spiel sogar danach – den Nude-Mod.

Fast, als wäre man im Film.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Grafikpracht: Diese 10 Videospiele sehen unglaublich realistisch aus

Hunderte verfügbare Charakter-Modelle

Der Mod Lenny‘s Simple Trainer, von LMS, erlaubt den Spielern, sich Red Dead Redemption 2 etwas einfacher zu gestalten oder auch bildlich anzupassen. Hier wird es einem leicht gemacht, den Text in eine INI-Datei zu legen und so fix zwischen verschiedenen Charakter-Modellen und Ähnlichem wechseln zu können.

Die Listen führen Hunderte verschiedener Modelle auf. Einige sind noch unerkannt, viele fallen allerdings schon durch den Namen auf. In dieser Liste durfte natürlich der berühmte Herr auf der Toilette nicht fehlen. Ihn findet man unter dem Pfad „U_M_M_ValPoopingMan_01.“ Wenn einem eine heruntergelassene Hose nicht reicht, ist man vielleicht mit der ganz nackten Frau zufriedener. Diese findet man unter „U_F_M_RhdNudeWoman_01.“

Wir empfehlen euch allerdings, Lenny‘s Simple Trainer nur im Offline-Modus zu spielen und Auto-Saves zu deaktivieren, denn nur dann gibt Rockstar grünes Licht für den Spaß. Danke an pcgamer für das gelungene Gif.

Vergesst nicht, den Ton anzumachen.

Hat dir „RDR2 sieht so echt aus, dass ein Nude-Mod nicht fehlen darf“ von Jasmin Peukert gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung