Wohin geht die Reise für Realme? Die Smartphone-Marke hat Großes vor. Im Interview mit GIGA erklärt Realmes Europachef Madhav Sheth die Pläne und verrät auch das ein oder andere persönliche Detail.

Vor kurzem hatte GIGA die Möglichkeit für ein kurzes Gespräch mit Realmes Europa-CEO Madhav Sheth. In unserem Format „5 Fragen an ...“ stand uns Sheth Rede und Antwort und erläuterte, was Smartphone-Käufer in nächster Zeit von Realme erwarten können.

Kooperationen mit Mobilfunkern

GIGA: Herr Sheth, Realme-Smartphones lassen sich bislang vor allem online kaufen. Sind in nächster Zeit Kooperationen mit deutschen Mobilfunkanbietern geplant?

Madhav Sheth: Wir haben bereits eine Kooperation mit Vodafone abgeschlossen. Vodafone wird unsere Geräte anbieten, wir sind außerdem auch mit anderen Mobilfunkanbietern im Gespräch. Die Smartphones werden darüber hinaus auch in Vodafone-Shops verfügbar sein, nicht allein online. Realme verfolgt eine dreigeteilte Verkaufsstrategie: Online, bei Mobilfunkanbietern und offline in Geschäften. Ziel von uns ist es, für potenzielle Käufer so viele Berührungspunkte wie möglich mit Realme-Handys zu schaffen.

GIGA: Welche Preisspanne wird Realme in den nächsten 6 bis 12 Monaten abdecken? Ist etwa der Start eines 1.200 Euro teuren Flaggschiff-Handys geplant oder will sich Realme auf eine spezifische Nische in der Mittelklasse konzentrieren?

Madhav Sheth: Lassen Sie mich das in zwei Teilen beantworten: Realme ist eine ganzheitliche Smartphone-Marke, die Geräte für 100 Euro anbietet und auch für 600 bis 700 Euro. Auf der anderen Seite definiert Realme das, was man als „Flaggschiff“ bezeichnen könnte, niemals am Preis. Wir sind eine Technologiefirma und definieren die Flaggschiff-Kategorie an der Technik, also der gebotenen Ausstattung. Dieser Punkt ist mir wichtig: Wir werden ein Smartphone für 1.200 Euro anbieten, wenn wir glauben, die Technik sei auch 1.200 Euro wert. Realme möchte aber auch vielen Menschen den Zugang zu exzellenter Technik zu attraktiven Preisen ermöglichen.

Was macht ein Realme-Smartphone besonders?

GIGA: Wie möchte sich Realme am Markt behaupten, oder anders: Was macht ein Realme-Smartphone besonders und weshalb sollte jemand ein Realme-Smartphone statt eines der Konkurrenz kaufen?

Madhav Sheth: Wir konkurrieren nicht nur mit anderen Herstellern, wir konkurrieren mit der gesamten Branche. Bei Realme geht es nicht um einen günstigen Preis, sondern um das Preis-Leistungs-Verhältnis. Wie viel der Käufer für sein Geld bekommt. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis macht uns niemand etwas vor, hier sind wir Spitze.

GIGA: Realme hat eine breite Produktpalette, die weit mehr als nur Smartphones beinhaltet. Wird Realme diese Geräte in naher Zukunft auch in Deutschland anbieten?

Madhav Sheth: Auf jeden Fall. Bei Realme sehen wir das Smartphone als Hub für die digitale Zukunft. Wir möchten ein komplettes Ökosystem an Geräten anbieten, wozu unter anderem auch Smart-TVs gehören, die wir nach Europa bringen werden.

„Apple hat eine wunderbare Geschichte“

GIGA: Wenn Sie ein Smartphone eines Konkurrenten nutzen müssten, welches wäre das und warum?

Madhav Sheth: Wenn ich wirklich ein Konkurrenz-Smartphone verwenden müsste, dann wohl ein iPhone. In den Augen vieler Menschen ist das iPhone die Messlatte für ein Premium-Smartphone, es inspiriert ganz einfach. Apple hat eine wunderbare Geschichte, die ich respektiere.

GIGA: Herr Sheth, vielen Dank für das Gespräch.

Madhav Sheth: Danke ebenso.