Es gibt sie tatsächlich noch. High-End-Smartphones aus China, die kein Vermögen kosten. Das RedMagic 6R ist genau so ein Smartphone und erinnert mit der aktuellen Strategie etwas an die Anfänge von OnePlus, die schon lange vorbei sind. Da bleibt Platz für neue Mitspieler.

RedMagic 6R kommt für 499 Euro nach Deutschland

Android-Smartphones mit dem Snapdragon-888-Prozessor kosten normalerweise sehr viel Geld. Die Preise für ein Xiaomi Mi 11 beginnen bei 800 Euro. Da bietet sich natürlich eine Lücke für andere chinesische Hersteller auf, die ein High-End-Smartphone günstiger bauen können – ohne auf viel Ausstattung zu verzichten. So wird das RedMagic 6R nur 499 Euro kosten. Es kommt am 24. Juni in Deutschland auf den Markt, hat das chinesische Unternehmen gerade verkündet. Dafür gibt es viel Ausstattung:

  • Snapdragon 888
  • 6,67-Zoll-OLED-Display mit 144 Hz
  • 64-MP-Quad-Kamera
  • 8 oder 12 GB RAM
  • 128 oder 256 GB interner Speicher
  • 4.200-mAh-Akku mit 30-Watt-Schnellladefunktion
  • Android 11 mit RedMagic OS 4.0
  • 5G, NFC, WiFi 6, Bluetooth 5.2, USB 3.0

Die Version mit 12 GB RAM und 256 GB internem Speicher kostet 599 Euro. Das RedMagic 6R ist ein Gaming-Smartphone und deswegen mit kapazitiven Schultertasten ausgestattet. Man kann es aber ohne Probleme als normales Handy verwenden, wie wir im Test vom RedMagic 5G festgestellt haben. Es sieht auch absolut nicht aufdringlich auf. Hinter RedMagic steckt im Übrigen der große chinesische Konzern ZTE. Die Marke agiert aber etwas unabhängiger.

In diesem Video sehr ihr das RedMagic 6R im Detail:

Redmagic 6R: Das bezahlbare High-End-Smartphone

Für wen lohnt sich der Kauf des RedMagic 6R?

Im Endeffekt für alle, die sich auf die wesentlichsten Eigenschaften eines Smartphones beschränken wollen. Dazu gehören viel Leistung durch den Snapdragon 888 und ein schnelles Display, das aber nicht zu den hellsten Panels gehören dürfte. Beim Rest wird man kleinere Abstriche machen müssen. Dazu zählt beispielsweise die Kamera, die in der Mittelklasse spielen dürfte, genau wie die Laufzeit. Der Akku fällt mit 4.200 mAh nämlich nicht zu üppig aus. Unklar ist zudem, wie lange Android-Updates verteilt werden. Wen das alles nicht stört und der nur Leistung will, ist hier genau richtig.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).