Ein Retail-Store bekräftigt die bereits kursierenden Gerüchte zum sehnlich erwarteten Resident Evil 8. Ist dem Shop ein Versehen passiert und hat das PS4-Spiel zu früh gelistet?

 

Resident Evil Village

Facts 
Resident Evil Village

 

Wie es aussieht, hat ein deutscher Retail-Store jetzt aus Versehen das kommende Resident Evil 8: Village gelistet. Bei dem Leak handelt es sich um ein PS4-Spiel, welches als Uncut-Version aufgeführt ist. Einem User auf Twitter war dies aufgefallen und hat folgende Nachricht geteilt:

Das PS4-Cover zum neuen Teil der Reihe sieht sehr vielversprechend aus und macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Dieser Leak könnte in Zusammenhang mit dem zunächst verschobenen Event von Sony für die PS5 zusammenhängen. Dieses sollte eigentlich am 04. Juni stattfinden.

Seit einiger Zeit wird spekuliert, dass Resident Evil 8 zu den Launch-Spielen der kommenden Konsole gehören könnte. Da das Event sich hauptsächlich auf Games fokussieren soll, ist es gut möglich, dass es Plan von Sony war, auch RE8 bei The Future of Gaming zu enthüllen.

Laut der Store-Seite soll das Spiel die „dunkelste und brutalste Erweiterung des Franchises sein“. Die einzige Ungereimtheit bei diesem Leak ist die Listung als PS4-Spiel. Allerdings könnte es auch bedeuten, dass der neue Resident Evil-Teil sowohl für die PS4, als auch für die PS5 erscheinen könnte. Die geteilten Informationen sollten allerdings – wie so üblich bei Leaks – mit Vorsicht genossen werden.

Bis zur Enthüllung könnt ihr noch in Erinnerungen zu Resident Evil 7 schwelgen:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Resident Evil 7: Bizarre Statistiken zum globalen Spielverhalten

Das erwartete PS5-Event wird schon bald stattfinden, dann erhalten wir hoffentlich eine Antwort darauf, ob Resident Evil 8: Village bald offiziell bestätigt ist.

Ursprüngliche Nachricht vom 08. April, 12:28 Uhr:

Resident Evil 8: Village soll der Titel des nächsten Horrorspiels der Serie sein, anknüpfend an Resident Evil 7. Wie das Videospiel-Portal BiohazardCast berichtet, wurde der Redaktion eine mysteriöse E-Mail gesandt, mit neuen Informationen zum Hintergrund des Spiels, dem Release-Zeitraum, den Charakteren und einigem mehr. Gleich vorweg: Die Quelle hinter der E-Mail ist unbekannt, allerdings lässt ein Tweet des berüchtigten Leakers AestheticGamer vermuten, dass es sich nicht gänzlich um Molded-Mist handelt.

Wie ihr alle wisst, solltet ihr die folgenden Details dennoch mit Vorsicht und – vielleicht – einer Prise Vorfreude genießen. Für den attraktiven Überblick habe ich alles in einer Liste angeordnet:

  • Titel: Resident Evil 8 Village
    • Die ersten Buchstaben von „Village“ könnten als römische Zahl die 8 markieren
  • Antagonist: Eine Hexe, die euch auf Schritt und Tritt folgt, zuweilen aber unsichtbar ist
    • Sie arbeitet mit Insekten, ähnlich zu Marguerite aus Resident Evil 7
    • Solltet ihr sie besiegen, wird sie sich in einen Haufen Insekten auflösen (was sicherlich sehr angenehm werden wird)
  • Charaktere: Unter anderem Chris Redfield, Ethan Winters, Mia Winters und ein Kind von Ethan und Mia
    • Chris Redfield soll in Erinnerungssequenzen auftauchen, ebenso wie das Baby
    • Seine Rolle ist hier uneindeutig, und nicht einzig heldenhaft – er soll in das Haus des Paars eingebrochen sein und auf sie geschossen haben
  • Setting: Wie auch andere Leaks bereits andeuteten, soll RE8 an einem europäischen Schauplatz spielen
  • Gameplay: Halluzinationen erschweren die Unterscheidung zwischen Realität und Fantasie
    • Inventar-Management soll sich entweder an RE7 orientieren oder an RE4
  • Release-Zeitraum: Frühjahr 2021

Viele der Informationen passen in das Bild, welches zahlreiche Leaks über die letzten Wochen hinweg von einem möglichen Resident Evil 8 gemalt haben. In Stein gemeißelt ist dabei aber nichts, denn Entwickler Capcom hat noch kein relevantes Wort zum achten Teil der Serie verloren.

 

Ursprüngliche Nachricht vom 7. April, 11:38 Uhr

Resident Evil 8 oder neues Remake? Capcom fragt Fans, was sie wollen

Einige unter euch würde wahrscheinlich einfach „Beides!“ rufen, wenn Resident Evil-Entwickler Capcom euch fragt, ob ihr als nächstes ein Remake oder doch lieber Resident Evil 8 wollt. Gut, dass in der offiziellen Umfrage auch diese Option offensteht: Bis zum 31. Mai könnt ihr einen Fragebogen ausfüllen, der sich nach den Herzenswünschen der Fans erkundet, vornehmlich – aber nicht ausschließlich – im asiatischen Raum.

Neben Informationen zu eurer Person tragt ihr dort ein, wie sehr euch Resident Evil 3 Remake gefallen hat, solltet ihr es gespielt haben – was kein Muss ist. Dann kommt der eigentlich interessante Teil: Ihr entscheidet, ob ihr ein neues Remake kaufen würdet und gleichsam, wie gern ihr für einen neuen Teil im Franchises Geld ausgeben würdet. Dabei erkundet sich Capcom zusätzlich, ob ihr das Spiel auf der momentanen Konsolengeneration oder auf der NextGen spielen möchtet.

Teilnehmen könnt ihr über den Link weiter oben. Inwieweit eure Antworten in die Entscheidungen des Konzerns einfließen, kann ich natürlich nicht sagen – aber grundlos werden sie den Fragebogen auch nicht erstellt haben, so viel ist sicher. Resident Evil 3 ist für PS4, Xbox One und PC erschienen, kaufen könnt ihr euch das Spiel etwa für 59,99 Euro im PS Store.

Da sind Zombies im Trailer:

Resident Evil 3 - Jill Valentine Trailer

Ursprüngliche Nachricht vom 06. April, 10:46 Uhr

Neuer Leak zu Resident Evil 8: Release 2021 und First-Person-Modus

Es mag langsam wirklich Zeit sein, dass Capcom ein paar offizielle Worte zu Resident Evil 8 fallenlässt – dann wäre zumindest die Zeit der endlosen Leaks vorbei. Wie wir weiter unten berichtet haben, soll das nächste Resident Evil 2021 erscheinen; die Information stammt von Twitter-Leaker AestethicGamer. Dass es hierbei tatsächlich um Resident Evil 8 ging, bestätigt er jetzt auf seinem Twitter-Kanal.

Ihm zufolge wird an dem Spiel seit 2016 gewerkelt, allerdings erst unter dem Titel eines dritten Resident Evil Revelation-Teils. Aus welchem Grund auch immer entschied das Management irgendwann, jenes Projekt in Resident Evil 8 zu wandeln: Eine neues Resident Evil also, das mit RE7 in enger Verbindung steht. Allein deshalb schon, weil Resident Evil 7-Protagonist Ethan Winters auftauchen soll, ebenso wie das gesamte Spiel erneut der First-Person-Perspektive frönen werde.

Falls ihr die Leaks noch nicht Leid seid, seht euch an, was AestheticGamer hierzu schreibt:

 

‚Resident Evil 2021‘ ist Resident Evil 8, aber es war nicht immer RE8. Während eines Großteils der Entwicklung existierte es als Revelations 3.“

Auch interessant:

 

Ethan und Chris waren in der Ambassador-Demo, aber ich habe danach gehört, dass sie ‚geändert‘ wurden. ICH WEIß NICHT, was das heißt. Ich nehme aber einfach mal an, dass der Hauptcharakter irgendwer davon ist. Vielleicht Ethan.“

AethaticGamer hat vor einigen Tagen angemerkt, dass wir ohnehin bald eine Ankündigung seitens Capcom erwarten dürfen. Es heißt also – wieder einmal – abwarten.

 

Ursprüngliche Nachricht vom 31. März, 14:02 Uhr

Nächstes Resident Evil soll eine kontroverse Neuerfindung des Genres sein, sagt Leak

Während ihr euch auf Resident Evil 3 Remake vorbereitet, hat Entwickler Capcom womöglich bald noch mehr in petto: Der berüchtigte Twitter-Leaker AestheticGamer hat ein paar Worte zum nächsten Resident Evil fallengelassen, und dabei ging es nicht um ein neues Remake:

„Ach, zur Hölle damit, ich verrate euch ein bisschen mehr zu diesem 2021-Resident-Evil-Spiel, und spreche dann erst wieder darüber, wenn RE3 Remake schon eine Weile draußen ist. An dem 2021-RE-Spiel wird seit 2016 gearbeitet, und wenn es herauskommt, war es etwa vier bis viereinhalb Jahre in der Entwicklung (die Hauptphase der Entwicklung ging dann drei bis dreieinhalb Jahre). Die Entwicklung ist sehr ähnlich zu Resident Evil 3, nicht das Remake, aber ich werde erst später weiter ausführen, was ich damit meine. Die Ankündigung dafür wird sehr bald stattfinden, und es ist bei Weitem der größte Sprung weg von der Serie, den es je gegeben hat.“

Bei dem nächsten Resident Evil soll es sich also nicht um ein Remake handeln, sondern um einen – wie auch immer gearteten – neuen Teil. AestheticGamer zufolge wird der 2021 erscheinen, ebenso wie die Ankündigung nicht mehr lange auf sich warten lassen soll.

Resident Evil 3 Remake ist der Höllenritt, den ihr wolltet: Lest in unserem Test, wie effektiv euch Resident Evil 3 Remake das Fürchten lehren wird.

Was er aber mit dem Kommentar zu Resident Evil 3 gemeint haben könnte? Es gab ein Feature in der gesamten Resident Evil-Serie, das einzig und allein im dritten Teil vorkam – und auch nicht in das Remake übernommen wurde: Live Action Selection. Resident Evil 3 hat euch mit Situationen konfrontiert, in denen ihr euch während Action-Sequenzen entscheiden musstet: Weicht ihr einem Angriff aus indem ihr wegrollt oder in eine Grube springt? Die Entscheidungen hatten Einfluss auf die Situation, aber auch auf das Ende des Spiels.

Interessant ist zudem, dass AestheticGamer in einem anderen Tweet zum Thema erklärt, wie anders das ominöse neue Resident Evil werden soll:

 

„Es wird derart anders, dass ich annehme, jede Menge Leute werden verärgert darüber sein, sobald es angekündigt wird – dabei sollten sie aufgeschlossener sein. Interne Tests und ähnliches haben gezeigt, dass es ein qualitativ hochwertiges Spiel ist, und ich bin echt gespannt darauf.“

Reden wir hier von einem Multiplayer-Spiel mit Live-Service? Ich meine, tun wir? Denn wenn Spieler verärgert sind, dann doch meistens wegen Singleplayer-Serien, die ihrem Erbe den Rücken zukehren und stattdessen zu lukrativeren Stränden aufbrechen. Sollte AestheticGamer mit all dem Recht behalten, werden wir es aber ohnehin sehr, sehr bald erfahren.

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Die 26 besten Horrorspiele aller Zeiten – Aaaaaaaaaaah!

Ursprüngliche Nachricht von Jasmin Peukert, 29. Januar 2020, 16:00 Uhr

Resident Evil 8: Leaks könnten Details zum Spiel enthüllen – oder geht es um ein Spin-off?

Die Fans warten derzeit auf die Veröffentlichung des Resident Evil 3 Remakes, doch aktuelle Gerüchte zu Resident Evil 8 bieten im Augenblick eine spannende Ablenkung. Wenn man den Gerüchten Glauben schenken mag, befinden sich derzeit beide Spiele in der Entwicklung.

Die veröffentlichten Leaks besagen, der achte Teil der Horrorspiel-Reihe soll erneut aus der First Person-Perspektive gespielt werden und sich um Ethan drehen. Ihn kennen wir bereits aus dem siebten Teil von Resident Evil. Des Weiteren heißt es, Zombies würden zurück ins Spiel finden, doch die sollen nicht die einzige Gefahr darstellen. Werwolf-ähnliche Gegner und eine neue Form von Stalkern sollen es den Spielern schwer machen. Helfen könnte da allerdings die Rückkehr von Chris Redfield.

Da warten noch ein paar Schmuckstücke auf uns:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Games in 2020: Releases, die ihr nicht verpassen solltet

Nur ein Spin-off?

Während einige Quellen davon berichten, dass die Informationen sicher mit Resident Evil 8 zusammenhängen, denkt AestheticGamer (Dusk Golem), dass es auch eine weitere Möglichkeit gibt.

„Ich und die Leute, die das Gerücht über RE8 teilten, haben vor ein paar Tagen darüber gesprochen, denn ich bin sicher, dass es sich eher um ein Spiel handelt, das Capcom vor etwa einem halben Jahr begann. Ich glaube, Capcom hat einen Test mit den Fans gemacht, um zu sehen, wie es darum steht. Ich wusste nichts Spezielles über Werwölfe und Hexen, bis wir darüber sprachen. Die Chris-Sache und die B-Movie-Monster-Geschichte passen allerdings sehr gut zu zwei anderen Dingen, von denen ich weiß.

Ich bin mir allerdings sicher, dass das nicht die endgültige Richtung ist, in die RE8 geht. Es könnte sich auch um ein Nebenspiel handeln. Ich weiß mit Sicherheit, dass dies NICHT die endgültige Version von RE8 ist. Es ist allerdings nicht unüblich, dass totgeglaubte Ideen genommen werden und in etwas anderes verwandelt werden, so entstand auch Revelations 2“, so AestheticGamer.

Bisher hat Capcom sich nicht zu den Gerüchten geäußert, also heißt es abwarten und Tee trinken. Was sagt ihr denn zu den Informationen? Sind sie glaubhaft und machen sie euch neugierig? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.