Bald hat das Warten ein Ende! Ab dem 7. Mai könnt ihr selbst Hand an den neuen Ableger aus der bekannten Gruselspiel-Reihe legen. Wie sattelfest eure Nerven dieses Mal dabei sein müssen, wurde nun in einem Entwickler-Statement bekannt.

 

Resident Evil Village

Facts 
Resident Evil Village

Vorgänger von RE Village zu gruselig

Tsuyoshi Kanda, der Produzent von Resident Evil Village hat sich in einem Interview mit Axios Gaming gegenwärtig zu dieser Thematik geäußert. Demnach hat das Entwicklerteam hinter Village auf Rückmeldungen von Spielern des Vorgängers reagiert und Anpassungen vorgenommen. Der Grund: Resident Evil Biohazard war vielen Spielern zu gruselig.

Laut Kanda ist es nicht das Ziel, Spieler von Village zu verschrecken und jeden Teil der Reihe automatisch immer gruseliger zu machen. Vielmehr müsse eine Balance geschaffen werden, um den Spielern ein gruseliges, aber auch unterhaltsames Erlebnis zu bieten.

Resident Evil: Produzent sieht Feedback als Kompliment

Gemäß dem Feedback einiger Spieler war Teil 7 zu gruselig, stellte der Village-Produzent klar. Dennoch war dies in gewisser Hinsicht genau das, was angestrebt wurde, führte Kanda fort und betonte, dass solche Rückmeldungen ein großes Kompliment für das Team sind:

„Aber gleichzeitig ist es immer unser Ziel, etwas zu erschaffen, bei dem sich jeder wohlfühlen kann, also haben wir die Spannungskurve im Vergleich zu Resident Evil 7: Biohazard abgeschwächt, damit die Spieler nicht in ständiger Angst leben.“

Wie verstört Resident Evil 7 uns zurückgelassen hat, das erfahrt ihr im Test: 

Resident Evil 7 im Test

Village möchte Angst-Immunisierung vermeiden

Im Gegensatz zu Biohazard, wählt Resident Evil Village einen anderen Ansatz. In einem offenen Dorf ergründet ihr, was hinter der nächsten Tür oder dem nächsten Baum lauern könnte. Ihr werdet also nicht mehr mit zahlreichen engen Räumen konfrontiert, wie es noch beim Vorgänger der Fall war.

„Etwas, auf das wir auch immer achten müssen, ist die Spannungskurve. Wir haben auch festgestellt, dass Menschen immun gegen Angst werden, wenn sie ständig mit einer angespannten Situation oder Umgebung konfrontiert werden.“

Um diese Art der Desensibilisierung zu vermeiden, gibt es Speicherräume, die für den nötigen Puffer sorgen sollen und euch sicher durchatmen lassen.

Resident Evil Village [USK 18 - UNCUT]

Resident Evil Village [USK 18 - UNCUT]

Gefeiert wurde der Capcom-Schocker in den frühen Jahren vor allem für einen ausgeprägten Survival-Charakter. Was Resident Evil zum einen durch hervorragende Schockmomente, aber nicht zuletzt auch durch eine geschickt erzeugte Ressourcenknappheit erreicht hat. Patronenzählen war damals an der Tagesordnung. Das könnt ihr nun auch vollkommen ungeschnitten erleben.

Das könntet ihr alles in der vergangenen Woche verpasst haben:

M2-Produktion und Sony-Rekord – GIGA Headlines

Um euch die Zeit bis zum Release zu verkürzen, könnt ihr die kostenlose Demo von Resident Evil 8 Village herunterladen.

Resident Evil Village ist die Fortsetzung von Resident Evil 7: Biohazard und wird am 7. Mai für PS5, PS4, Xbox Series X|S, Xbox One, den PC und Stadia erscheinen.