Sammlerwert: Set von Pokémon-Karten erzielt über 100.000 Dollar bei Auktion

Daniel Hartmann

Falls du dich vor deiner Mutter früher auch immer dafür rechtfertigen musstest, warum du diese Karten alle unbedingt haben wolltest: Hier ist deine Antwort, nur eben leider gut 20 Jahre zu spät.

Auch wenn seltene Pokémon-Karten schon immer hohe Preise bei Sammlern erzielten, ein volles Set der ersten Serie ist etwas ganz besonderes. Das kürzlich bei Goldin Auctions versteigerte Set ist in vielerlei Hinsicht besonders.

Es ist ziemlich selten. Das volle Set besteht aus 103 Karten und stammt aus dem Jahr 1999. Mit dabei ist eine der vermutlich größten Raritäten unter den Pokémon-Karten: Ein Glurak der ersten Serie, eine Karte, die allein schon mehrere tausend Dollar wert ist.

Es ist ziemlich gut erhalten. Dafür, dass die Karten schon 20 Jahre alt sind und nur aus Pappe und Farbe bestehen, ist ihr Zustand sehr gut. Der Sammler ist offenbar sehr pfleglich mit ihnen umgegangen.

Es ist ziemlich wertvoll. Das gesamte Set wurde für insgesamt 107.010 Dollar versteigert. Ein ziemlich stolzer Preis für „nur“ ein paar Spielkarten.

Es ist erstaunlich was heute für hohe Preise für Gegenstände erzielt werden, die früher auf dem Schulhof oder Spielplatz nicht gerade mit großer Vorsicht behandelt wurden. Dazu stellt sich die Frage, in wie vielen elterlichen Kellern und Dachböden noch solche Schätze schlummern und wie viele ahnungslos sind, das in manchen Kisten mit altem Spielzeug eine Menge Geld verrottet. Erst kürzlich verkaufte ein ahnungsloser Kunde ein Nintendo-Spiel im Wert von 15.000 bis 20.000 Dollar.  

Mit der Pokémon-Nostalgie kann es in diesem Artikel weiter gehen:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
So sehr haben sich Pokémon seit den ersten Spielen verändert.

Ich werde jetzt erstmal bei meinen Eltern anrufen und mich nach dem Verbleib diverser Kartons erkundigen, es kann also sein, dass ich ab nächster Woche von den Bahamas aus schreibe. Vermutest du auch noch ein paar wertvolle Stücken unter den längst vergessenen Freuden der Kindheit? Wenn ja, an welcher Strand-Bar treffen wir uns?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung