Bald schon wird Samsung nicht nur das Galaxy Note 10 vorstellen, sondern erstmals auch eine noch größere Version. Das Samsung Galaxy Note 10 Plus dürfte in einigen Bereichen überlegen sein. GIGA fasst die Details zur Plus-Version zusammen.

Update: Mittlerweile sind die neuen Note-Geräte offiziell angekündigt. Lest bei GIGA alles über das Samsung Galaxy Note 10 und Samsung Galaxy Note 10 Plus. Hier unser Hands-On-Video:
Samsung Galaxy Note 10 (Plus): Das Note für Groß und Klein

Galaxy Note 10 Plus stellt Note 10 in den Schatten

Nachdem bereits einige Details zum Galaxy Note 10 vorab an die Öffentlichkeit geraten sind, ist nun das Galaxy Note 10 Plus an der Reihe. Das Top-Smartphone wird nach Informationen von WinFuture über ein OLED-Display mit einer Diagonale von 6,8 Zoll verfügen und mit 3.040 x 1.440 Pixel auflösen. Die Pixeldichte liegt bei außerordentlichen 498 ppi. Da kann die Standardausführung mit kleinerem Screen und geringerer Auflösung nicht mithalten.

Beide Modelle verfügen über Samsungs Eingabestift S Pen, der dank Gestensteuerung nicht in jedem Fall das Display berühren muss. Durch die IP68-Zertifizierung dürfte auch Wasser für den S Pen kein Problem darstellen. Die Latenz soll auf 70 Millisekunden gedrückt worden sein, heißt es. Auch der Fingerabdrucksensor, der direkt im Display integriert ist, wurde überarbeitet.

Das Galaxy Note 10 Plus wird über drei rückwärtige Kameras verfügen. Der Hauptsensor kann Fotos mit bis zu 12 MP erstellen und verfügt wie zuvor schon berichtet über drei Blendengrößen (f/1.5, f/1.8 und f/2.4). Unterstützung gibt es von einem 16-MP-Weitwinkelsensor sowie einem Telesensor, über den sich zweifach zoomen lässt. Hinzu kommt noch ein exklusiver Time-of-Flight-Sensor, der beim Standardmodell wohl fehlen wird. Videos sind mit 4K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde möglich.

Frontseitig kommt wieder eine einzige Linse zum Einsatz, die über einen Dual-Pixel-Autofokus verfügt und Bilder mit bis zu 8 MP ermöglicht. Ein Selfie-Blitz ist wieder nicht mit dabei.

Nur Galaxy Note 10 Plus mit microSD-Slot?

Dem Bericht bei WinFuture zufolge werden sich die Modelle noch in einem weiteren Punkt unterscheiden: Der interne Speicher soll sich nur bei der Plus-Version mittels microSD-Karte erweitern lassen. Hierzulande kommt anscheinend nur eine Variante mit 256 GB UFS-3.0-Speicher auf den Markt, während in anderen Regionen auch eine Version mit 512 GB verkauft werden soll. Auch beim Arbeitsspeicher gibt es wohl keine große Auswahl: 12 GB RAM soll die Europa-Variante des Galaxy Note 10 Plus verbaut haben.

Samsungs Exynos 9825 wird als Prozessor zum Einsatz kommen. Im Vergleich zum Vorgänger wird er im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt und soll energieeffizienter arbeiten.

Mehr zum Galaxy Note 10 gibt es hier in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Unterschiede zwischen Standard- und Plus-Ausführung gibt es beim Akku: Während die Kapazität der Batterie im Galaxy Note 10 Plus bei 4.300 mAh liegen soll, wirkt die des Galaxy Note 10 mit 3.500 mAh eher schwach. Bei der Plus-Version ist zudem ein Aufladen mit 45 Watt möglich.

Samsung dürfte beide Modelle am 7. August 2019 offiziell vorstellen. Das Galaxy Note 10 Plus mit Android 9.0 und Samsungs One UI soll um die 1.150 Euro kosten und ab dem 23. August 2019 zu haben sein. Das aktuelle Modell, Galaxy Note 9, ist bei Amazon derzeit für weniger als 670 Euro erhältlich.